Buntes Miteinander im Rastatter Westen: Fünftes Begegnungstreffen der Gemeinwesenarbeit West

(26.Mai 2017) So engagiert ist Rastatt-West: Vergangenen Freitag, 19. Mai, luden die Gemeinwesenarbeit Rastatt-West und der Bürgerverein Augustavorstadt zum Begegnungstreffen ins Kantorenhaus. Tatkräftige Unterstützer und kreative Mitwirkende waren die Kindertagesstätte BIBER – Haus für Kinder, die türkische Frauengruppe „Die Brücke für den Dialog“ und die Tanzgruppe der DRK-Übungsleiterinnen. Das Begegnungstreffen – 2013 durch die Stadtteilkonferenz unter Federführung der Gemeinwesenarbeit West aus der Taufe gehoben – fand bereits zum fünften Mal statt.

Das bunte Programm und das Kuchenbuffet des Bürgervereins und der Stadtteilbewohner sorgten für gute Stimmung. Die Kindergartenkinder hießen die Besucher mit einem Lied willkommen. Wolfgang Krieg, Vorsitzender des Bürgervereins Augustavorstadt, tat es ihnen mit einer kurzen Geschichte gleich und verteilte Rosen an alle Anwesenden. Claudia Konradi und Adel Valiyev sangen auf Italienisch und Russisch weiter, die Russisch-Deutsche Sprachgruppe präsentierte eine zweisprachige Gesangseinlage. Für kleine und große Forscher hatte Olga Ott eine Experimentier-Ecke vorbereitet, Helena Weinspach verwandelte die Kinder mit Schminke in fantasievolle Tierwesen. Iris Baumgärtner, Leiterin des Stadtmuseums, ließ bei einer Führung die jüdische Geschichte Rastatts vor den Ohren ihrer Zuhörer wieder lebendig werden. Das jüdische Leben im Rastatt der Jahrhundertwende war untrennbar mit dem Kantorenhaus verbunden, das heute als Stadtteilzentrum West dient und ein trockenes, buntes Begegnungstreffen ermöglichte.

Beste Stimmung beim Treffen, das als „niederschwellige Begegnungsmöglichkeit“ die Gruppen und Generationen des Stadtteils zusammenführt. / Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de