Weniger Lärm: Der Lärmaktionsplan für Rastatt


Umgebungslärm ist eines der größten Umweltprobleme in Europa. Um Geräuschimmissionen zu mindern und die Gesundheit der Bürger zu schützen, wurde die EU-Umgebungslärmrichtlinie mit einem Konzept zur Lärmminderung erlassen und durch Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in nationales Recht umgesetzt. Die Zuständigkeit liegt bei den Gemeinden.

Maßnahmen zur Lärmminderung im Lärmaktionsplan: Der 2022 verabschiedete Rastatter Lärmaktionsplan listet auf, wo im Rastatter Straßenverkehr konkrete Maßnahmen ergriffen werden können, um Lärm zu mindern. Er legt Prioritäten fest und unterteilt in kurzfristige Maßnahmen und mittelfristige Maßnahmen. 

Lärm im Blick: Lärmaktionspläne werden bei bedeutsamen Entwicklungen für die Lärmsituation, ansonsten alle fünf Jahre nach dem Zeitpunkt ihrer Aufstellung, überprüft und - falls erforderlich - überarbeitet. Dringender Handlungsbedarf besteht dann, wenn der Lärm gesundheitsgefährdend zu werden droht. Dies ist der Fall, wenn folgende Grenzwerte überschritten werden: tagsüber mehr als 70 dB(A) und nachts mehr als 60 dB(A). Mehr Infos

Überprüfung und Fortschreibung: Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg können bereits Maßnahmen im Lärmaktionsplan aufnehmen, wenn gesundheitskritische Pegelwerte von 65 dB(A) am Tag und 55 dB(A) in der Nacht überschritten werden. Vor diesem Hintergrund und aufgrund der Veröffentlichung überarbeiteter Lärmkarten wurde ein erster 2017 verabschiedeter Lärmaktionsplan der Stadt Rastatt (Stufe 2) überprüft und neu erstellt. Dieser Lärmaktionsplan, 3. Runde, wurde am 31.01.2022 vom Gemeinderat beschlossen.

  • Bereits umgesetzte, kurzfristige Maßnahmen aus dem Lärmaktionsplan (Stufe 2)

    Tempo 30 sowohl tags als auch nachts:

    • in der Lützowerstraße zwischen Ludwigstraße und Kehler Straße
    • in der Kehler Straße zwischen Lützower Straße und Ritterstraße
    • in der Kapellenstraße zwischen Murgstraße und SchlossGalerie
    • in der Bahnhofstraße zwischen SchlossGalerie und Steinmetzstraße (Bahnhof)
    • in Niederbühl in der Murgtalstraße zwischen Hans-Thoma-Straße und Am Bach


    Nächtliches Tempo 30:

    • auf der L 75 zwischen Badener Straße und Hauptzollamt
    • in Ottersdorf in der Wilhelmstraße zwischen Ortseingang (Kita) und Friedrichstraße (Ortsverwaltung)


    Nächtliches Tempo 50:

    • auf der L 77a zwischen Dr.-Konrad-Adenauer-Brücke in Rastatt und Amand-Goegg-Straße


    Zusätzlich wurde im Bereich des Leopoldrings die Fahrbahndecke erneuert. 

  • Kurzfristige angestrebte Maßnahmen des aktuellen Lärmaktionsplans (3. Runde)

    Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h tags/nachts:

    • Carl-Schurz-Straße zwischen Hindenburgbrücke und Zaystraße
    • Karlstraße zwischen Ludwigstraße und Ludwigring
    • Kehler Straße zwischen Ritterstraße und Murgstraße (Lückenschluss T30)
    • Rauentaler Straße zwischen Werkstraße und (verlängerte) Hohlohstraße
    • Riedstraße (Plittersdorf) zwischen Fährstraße und Lammstraße
    • Friedrichstraße (Ottersdorf) zwischen Wilhelmstraße (Ortsverwaltung) und Waldstraße

    Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h nachts

    • Plittersdorfer Straße zwischen Rheinauer Brücke und Oberwaldstraße
    • Richard-Wagner-Ring zwischen Karlsruher Straße und Rheinauer Brücke
    • Murgtalstraße (L 77) (Niederbühl) zwischen Am Bach und Ortsausgang (BAB A5)
    • Wilhelmstraße (L 78a) (Ottersdorf) zwischen Friedrichstraße (Ortsverwaltung) und Rheinstraße
    • Rheinstraße (L 78a) (Ottersdorf) zwischen Wilhelmstraße und nördlichem Ortsausgang
    • Fährstraße (Plittersdorf) zwischen Blumenstraße und Seefeldstraße
    • Ottersdorfer Straße (K3769) zwischen Friedrichring (L77) und Augusta-Sibylla-Schule / Ende der Bebauung
    • Badener Straße (B 3) (Münchfeld Siedlung) zwischen Kehler Straße (L 75) und Kreuzung Stadionstraße / Münchfeldstraße

    Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h nachts

    • L 77a zwischen Plittersdorfer Straße und Amand-Goegg-Straße

    Fahrbahnsanierung mit lärmminderndem Fahrbahnbelag / Sanierung Brücken-Dehnfugen

    • L 77a zwischen Wilhelm-Busch Straße und Dr.-Konrad-Adenauer-Brücke (Erhaltungsmaßnahme des RP Karlsruhe)
  • Mittelfristige Maßnahmen

    Fahrbahndeckensanierung mit lärmminderndem Asphalt:

    • Bahnhofstraße zwischen SchlossGalerie und Steinmetzstraße (beim Bahnhof)
    • Kapellenstraße zwischen Murgstraße und SchlossGalerie
    • Kehler Straße zwischen Lützowerstraße und Augustastraße
    • Dorfstraße zwischen Am Bahndamm und Dorfstraße (alt) -
      Hierbei ist anzumerken, dass nur die Kombination aus Fahrbahnsanierung und bestehendem Tempo 30 dazu führt, dass die Auslösewerte der Lärmaktionsplanung nicht überschritten werden. Eine Beibehaltung des bestehenden Tempo 30 bleibt daher auch nach der mittelfristigen Fahrbahnsanierung begründet und gewährleistet.

Kontakt:

Fachbereich Stadt- und Grünplanung
Herrenstraße 15
76437 Rastatt

Ansprechpartnerin
Anja Lips
Tel. 07222 972-4060
E-Mail: anja.lips@rastatt.de