Ein echter Hingucker: Die „Dahlia x hortensis“, auch Garten-Dahlie genannt./ Foto: Stadt Rastatt

„Pflanze nie vor der kalten Sophie“ – Blumenschmuck für die Barockstadt

(17. Mai 2017) Mit dem Ende der Eisheiligen stehen auch in Rastatts Blumenbeeten die Zeichen auf Sommer: Seit Mittwoch, 17. Mai, verbreitet die Stadtgärtnerei mit buntem Blumenschmuck Sommerlaune in der Innenstadt. Mittels Hebebühne schmückten die Mitarbeiter des Kundenbereichs Grünflächen bereits am Mittwochmorgen Balkon und Fenster des historischen Rathauses mit bunten Sommerblumen. Am ehemaligen Schwertbrunnen folgten leuchtend gelbe Studentenblumen und rote Begonien. Auch die Brückengeländer über die Murg sind inzwischen um einige Farbtupfer reicher. Im Laufe der Woche folgt außerdem die Pagodenburganlage. Schritt für Schritt kommen nächste Woche dann Blumenkübel in der gesamten Innenstadt dazu. Schweres Gerät erfordern die Palmenkübel am Faneser Platz, die voraussichtlich Anfang Juni den Abschluss der Pflanzaktion bilden.

In Reih‘ und Glied stehen die Studentenblumen fürs „Sommersemester“ bereit. Aus der Reihe tanzen in weiß die Dahlien. / Foto: Stadt Rastatt.
Feingefühl und Augenmaß sind beim serienmäßigen Pflanzen Pflicht. / Foto: Stadt Rastatt.
In Akkordarbeit vertrieben die Stadtgärtner die letzten Spuren des Winters aus den Beeten. / Foto: Stadt Rastatt
Feingefühl und Augenmaß sind beim serienmäßigen Pflanzen Pflicht. / Foto: Stadt Rastatt
Feingefühl und Augenmaß sind beim serienmäßigen Pflanzen Pflicht. / Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de