„Tag der Städtebauförderung“ am 13. Mai in Rastatt: Führung durchs Rossihaus

(5. Mai 2017) Am Samstag, 13. Mai, findet zum dritten Mal der bundesweite „Tag der Städtebau-förderung“ statt. Zur Feier des Tages findet in Rastatt um 13 Uhr eine öffentlicher Rundgang durch das Rossihaus statt. Interessierte Einwohner und Gäste der Stadt können sich dabei über den Sanierungsfortschritt informieren. Der Rundgang mit Siegfried Rastätter vom städtischen Kundenbereich Hochbau dauert zwischen 30 und 45 Minuten, Treffpunkt ist das Rossi-Haus. Der städtische Fachbereich Stadt- und Grünplanung bittet um rechtzeitige Anmeldung bei Anja Lips unter Tel. 07222 972-4060 oder per E-Mail an innenstadtsanierung@rastatt.de. Bei erhöhter Nachfrage werden weitere Führungen angeboten.

Der „Tag der Städtebauförderung“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Im Vorjahr nahmen 530 Städte und Gemeinden mit mehr als 900 Veranstaltungen teil.

Städtebauförderung in Rastatt

Die Stadt Rastatt erhält für die beiden Sanierungsgebiete „Südliche Innenstadt“ und „Barocke Planstadt“ Fördergelder aus zwei Bund-Länder-Programmen. Die Sanierungen sollen die Attraktivität der Innenstadt steigern und den barocken Charme Rastatts hervorheben. Neben dem Rossi-Haus umfassen sie auch das Innenstadtprojekt Obere Kaiserstraße und die Umgestaltung Postplatz. Erfolgreich abgeschlossen wurde die Neugestaltung der Pagodenburganlage und der Schiffstraße. Die umfangreichen Sanierungen wären ohne finanzielle Unterstützung von Bund und Land nicht möglich. Erfreulich ist, dass die Finanzhilfen für die Stadt in diesem Jahr um 1.100.000 Euro aufgestockt wurden. Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren. Zusätzlich gefördert werden die Sanierungen aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Förderung privater Investitionen ebenfalls möglich

Innerhalb der Erneuerungsgebiete werden während des Bewilligungszeitraums der Städtebauförderung auch private Investitionen gefördert. Den Rahmen bilden die städtischen Richtlinien zur Förderung privater Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen. Weitere Informationen sind abrufbar auf der städtischen Internetseite www.rastatt.de.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de