René Hundert wird neuer Feuerwehr-Kommandant in Rastatt

(28. April 2017) Der Nachfolger des scheidenden Rastatter Feuerwehr-Kommandanten Mirko Lipinski ist gefunden: René Hundert heißt der Neue, der in nicht öffentlicher Sitzung des Gemeinderates am 24. April einstimmig gewählt wurde. Der 37-jährige Braunfelser ist Beamter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst bei der Stadt Frankfurt am Main. Nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten war er bei der Stadt Braunfels beschäftigt, bevor er im Jahr 2000 nach Frankfurt wechselte. Dort machte er eine Ausbildung im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst, wurde 2006 Rettungsassistent und 2013 Hauptbrandmeister. Im Einsatz für die Feuerwehr Frankfurt war Hundert als Staffel- und Gruppenführer und als Ausbildungsmeister für verschiedene Feuerwachen. Langjährige Erfahrung hat René Hundert auch als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Braunfels, der er bereits 1993 beitrat. Seit 2002 war er dort ebenfalls als Ausbilder tätig und übernahm 2010 das Amt des Zugführers.

René Hundert wird seine neue Stelle voraussichtlich im Sommer antreten; der genaue Termin steht jedoch noch nicht fest. Schon jetzt freut er sich auf Rastatt und will mit seiner Ehefrau und dem gemeinsamen Kind in die Barockstadt ziehen. Besonders gereizt an der Position des Rastatter Feuerwehrkommandanten hat ihn nach eigenen Worten „der Gestaltungsspielraum und die Führung sowohl hauptamtlicher als auch ehrenamtlicher Feuerwehrkräfte“. 

Wie bereits berichtet, verlässt der derzeitige Feuerwehr-Kommandant Mirko Lipinski die Stadt Rastatt im Sommer Richtung Thüringen, wo er sich als Kreisbrandinspektor eines Landkreises einer neuen beruflichen Herausforderung stellen wird. Die Stadt hatte für die Suche nach einem Nachfolger die Stelle auch überregional in verschiedenen Fachmedien ausgeschrieben. 15 Bewerber aus dem ganzen Bundesgebiet hatten sich daraufhin beworben. 

Foto: René Hundert

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de