Beginn der Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Kleine Röder“

(27. April 2017) Auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Greiser in Plittersdorf haben kürzlich die Bauarbeiten zur Erschließung des Neubaugebiets „Kleine Röder“ begonnen. Auf einer Gesamtfläche von etwa 8.700 Quadratmetern sollen hier bis August 2017 insgesamt 15 Wohnbauplätze entstehen, die zwischen 216 und 716 Quadratmetern messen. Zusätzlich ist eine neue Erschließungsstraße geplant, die auf der Höhe des Friedhofsgebäudes an die Straße „Beim Friedhof“ angebunden wird. Erschließungsträger ist die KBB GmbH aus Baden-Baden.

Im Zuge der Erschließungsarbeiten sind im unmittelbaren Bereich des Neubaugebiets gewisse Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr nicht zu vermeiden. Zu rechnen ist auch mit Beeinträchtigungen auf den angrenzenden Grundstücken. Für die Versorgung des Neubaugebiets mit Wasser, Strom und Telefon sind nämlich auch Bauarbeiten außerhalb des Plangebietes notwendig:

So werden auf Höhe des Anwesens „Beim Friedhof 10“ die neuen Regen- und Schmutzwasserkanäle an die bestehenden Schächte angeschlossen. Diese verlaufen unter dem Rad- und Gehweg an der Landesstraße 78a. Für diese Arbeiten ist vorübergehend eine künstliche Absenkung des Grundwasserspiegels im Umfeld der Baustelle notwendig. Im Anschluss wird die derzeit im Gebiet vorhandene Freileitung abgebaut. Die Erdverkabelungsarbeiten werden auch in den Wirtschaftsweg nordöstlich des Neubaugebiets ausgeweitet. Die Telekom plant außerdem Zuleitungsarbeiten in der Blumenstraße. Die ausführende Baufirma Josef Welle GmbH aus Bühl wird in allen Arbeitsphasen darauf achten, die Lärm- und Schmutzbelastung im Umfeld der Baustelle möglichst gering zu halten. Die Anlieger werden bereits heute um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten während der Bauzeit gebeten.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de