Freier Eintritt in die städtischen Museen der Innenstadt am Verkaufsoffenen Sonntag

(21. April 2017) „Eintritt frei“ heißt es am Verkaufsoffenen Sonntag, 23. April, im Stadtmuseum und in der Städtischen Galerie Fruchthalle. Die Öffnungszeiten in beiden Häusern sind am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Im Stadtmuseum können neben der Dauerausstellung gleich zwei Sonderausstellungen kostenlos besichtigt werden: Im Erdgeschoss informiert und unterhält die beliebte Sonderausstellung „Das Dörfel. Ein Stadtteil macht Geschichte“. Im Untergeschoss wartet die jüngst eröffnete Sonderausstellung „Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden-Württemberg, dem Landkreis und der Stadt Rastatt 1949-1975“. In der Städtischen Galerie Fruchthalle wird die Ausstellung „Susanne Neiss und Sammlung Rastatt – Fotografien“ gezeigt.

Blick in die Dauerausstellung des Stadtmuseums. / Foto: Stadt Rastatt
Die Sonderausstellung „Das Dörfel. Ein Stadtteil macht Geschichte“ unterhält mit einer großen Bandbreite von Exponaten./ Foto: Stadt Rastatt
Die Ausstellung „Verwahrlost und gefährdet? Heimerziehung in Baden-Württemberg, dem Landkreis und der Stadt Rastatt 1949-1975“ entstand in Kooperation mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg. / Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de