Sechs Jubilare und siebenmal „Adieu!“ – Stadt Rastatt ehrt langjährige Mitarbeiter

(19. April 2017) Feier- und Abschiedsstimmung lagen bei der Feierstunde für Städtische Mitarbeiter am Montag, 10. April, nah beieinander. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch beglückwünschte sechs Mitarbeiter der Stadt zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum; sieben Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Die Jubilare und Ruheständler wurden von Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch mit einer individuellen Laudatio sowie Urkunden und Präsenten geehrt. Auch Bürgermeister Arne Pfirrmann, Personalchef Klaus Kögel sowie Vertreter des Martha-Jäger-Hauses würdigten mit ihren Kollegen deren insgesamt 326 Dienstjahre. Für den Personalrat sprach Horst Engelhard den Geehrten seinen Dank und gute Wünsche aus. Die Jubilare, so Engelhard, müsse man im Manager-Jargon wohl als Top-Leister bezeichnen – und davon habe ein Arbeitgeber sicher nie genug. „Mit der richtigen Fitness lässt sich auch in höherem Alter noch viel erreichen“, riet er den frischgebackenen Rentnern und wünschte beste Gesundheit dazu.

Gerade die Dienstälteste unter den eigentlich Verabschiedeten beging am Montag nur einen Abschied auf Raten: Brigitte Eisele gehörte ganze 45 Jahre lang ohne Unterbrechung zum Team der Kindertagesstätte BIBER – Haus für Kinder, die „damals“ noch unter anderem Namen fungierte. Zur großen Freude ihrer kleinen Schützlinge bleibt Eisele der Kindertagesstätte mit geringem Stundenumfang erhalten. So kann sie sich weiterhin einer ihrer Lieblingsaufgaben widmen: der musikalischen Förderung der Krippenkinder. „Mit großer Neugier und beispielhaftem Engagement stellten Sie sich über die Jahre zahlreichen Herausforderungen“, lobte Oberbürgermeister Pütsch, überreichte ein Dankesschreiben und wünschte für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Insgesamt feierten zehn Mitarbeiter ein Vierteljahrhundert im öffentlichen Dienst: Antonia Brzank (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport), Ilse Groß (Fachbereich Sicherheit und Ordnung), Martina Groß (Fachbereich Bauen und Verkehr), Christina Helzel (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport), Gisela Kolodziej (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport), Monika Köppel (Fachbereich Jugend, Familie und Senioren), Jörg Martin (Fachbereich Bauen und Verkehr), Joachim Maschik (Fachbereich Technische Betriebe), Renate Mis (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport) sowie Brigitte Oser (Fachbereich Jugend, Familie und Senioren).

In den Ruhestand verabschiedet wurden insgesamt elf Mitarbeiter: Erwin Bauer (Ortsverwaltung Ottersdorf), Brigitte Eisele (Fachbereich Jugend, Familie und Senioren), Renate Fettig (Martha-Jäger-Haus), Ursula Gelfert (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport), Anna Haak (Fachbereich Schulen, Kultur und Sport), Halina Kremer (Martha-Jäger-Haus), Arno Linder (Fachbereich Sicherheit und Ordnung), Rosemarie Müller (Fachbereich Technische Betriebe), Roland Murer (Martha-Jäger-Haus), Klaus Reiß (Fachbereich Stadt- und Grünplanung) und Liliane Schaaf (Fachbereich Sicherheit und Ordnung).

Verabschiedung in den Ruhestand nach einem langen Arbeitsleben. / Foto: Stadt Rastatt
25 Jahre im öffentlichen Dienst – geballte Berufserfahrung. / Foto: Stadt Rastatt
Unterschiedliche Gründe zum Feiern: Dienstjubiläen und Verabschiedungen in den wohlverdienten Ruhestand. / Foto: Stadt Rastatt

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de