Am Ostermontag: Rundgang durch die Dörfel-Ausstellung im Stadtmuseum mit Stadtarchivar Oliver Fieg

(11. April 2017) Der Weg über den Rohrer Steg ist seit über 300 Jahren die wichtigste Verbindung zwischen dem Dörfel und der Kernstadt – und wird auch heute noch täglich von Hunderten Pendlern genutzt. Er erhielt seinen Namen von den Rohrleitungen, die bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Wasser vom Brunnenhaus in die Stadt pumpten und Stadt und Schloss mit Wasser versorgten. Wer auf seinem Osterspaziergang am Stadtmuseum vorbeikommt und mehr über das Dörfel erfahren möchte, den erwartet am Ostermontag, 17. April, um 15 Uhr eine Führung von Stadtarchivar Oliver Fieg durch die aktuelle Sonderausstellung. Die Führung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Lediglich der Eintritt von 3 Euro, ermäßigt einen Euro, ist zu entrichten. 

Aber nicht nur am Ostermontag öffnet das Stadtmuseum seine Pforten: Die Ausstellung „Das Dörfel – Ein Stadtteil macht Geschichte“ kann über die ganzen Osterfeiertage besichtigt werden. Denn geöffnet hat das Stadtmuseum am Donnerstag und Samstag von 12 bis 17 Uhr, und am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 11 bis 17 Uhr.

August Escher fotografierte den Rohrer Steg 1897. Auf der Dörfelseite stand ein Wetterhäuschen und links ging es in den Schwanengarten, ein beliebtes Ausflugsziel der Rastatter.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de