Auftritt auf der art KARLSRUHE 2017: Neues Konzept der städtischen Museen

(10. Februar 2017) Erstmals mit einem gemeinsamen Infostand und unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ präsentieren sich auf der Kunstmesse art KARLSRUHE 2017 die städtischen Museen Baden-Baden, Ettlingen und Rastatt vom 16. bis zum 19. Februar. Die Häuser stehen jeweils für eine künstlerische, historische und kulturgeschichtliche Vielfalt. Und sie sind historisch verbunden: Die einstigen Residenzen Baden-Baden, Rastatt, Ettlingen – jede von ihnen mit opulenten herrschaftlichen Schlössern ausgestattet – waren bis 1771 tonangebend in der „alten Markgrafschaft Baden-Baden“.

In dem schon lange geführten Dialog der Museumsleiterinnen Daniela Maier aus Ettlingen, Heike Kronenwett aus Baden-Baden und Iris Baumgärtner vom Stadtmuseum Rastatt reifte die Idee, künftig auch in der Öffentlichkeitsarbeit enger zusammenzuarbeiten. Das soll Synergieeffekte schaffen. Die Museumslandschaft hat sich verändert und sinnvolle Netzwerke sind gefragt, um eine bessere Außenwirkung zu erzielen. Auch Effizienz hatte man dabei im Auge, denn Organisation, Durchführung und Finanzierung des Messeauftritts werden von den Städten zu gleichen Teilen geschultert. Die gemeinsame Werbung der drei geschichts- und kulturträchtigen Städte kommt auch, so ist man sich einig, bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Diese erwartet ein spannendes, dichtes Veranstaltungsprogramm der Museen aus der Region. Neben den genannten Stadtmuseen sind auch die Städtische Galerie Fruchthalle, das Wehrgeschichtliche Museum und die Historische Bibliothek der Stadt Rastatt am Messestand vertreten.

Das gemeinsame Erscheinungsbild unter dem Motto „Zurück in die Zukunft “ entwarf die Ulmer Grafikerin Claudia Frey. Visualisiert werden die Vernetzung und die Gemeinsamkeiten der Museen. Die geometrisch abstrahierten Bildelemente in Form von Splittern zeigen die geschichtliche Reichweite der Historie auf. In den Bildelementen schließlich spiegeln sich das breite Repertoire aus unterschiedlichen Zeitepochen und die Vielfältigkeit der Museen wider. 

Besucher sind herzlich willkommen am Messestand in Halle 1 auf der art KARLSRUHE, die von Donnerstag, 16. Februar, bis Samstag, 18. Februar von 12 bis 20 Uhr geöffnet ist und am Sonntag, 19. Februar, von 11 bis 19 Uhr.

So wird der Messestand der drei Museen unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ aussehen.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de