Jugendbeteiligung in Rastatt: Finaler Workshop am 7. Februar

(12. Januar 2017) In den letzten Zügen befindet sich das Konzept zur Jugendbeteiligung in Rastatt. Nachdem Jugendliche und interessierte Bürger aufgerufen worden waren, den Konzept-Entwurf bis Ende des Jahres 2016 zu lesen und zu kommentieren, geht es für die Arbeitsgruppe Jugendbeteiligung nun an den Feinschliff. Die Kommentierungen müssen eingearbeitet und der Entwurf mit den Fraktionen des Gemeinderats abgestimmt werden. Beim finalen Workshop am Dienstag, 7. Februar 2017, um 17.30 Uhr im Ratssaal treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe, um den Entwurf noch einmal zu diskutieren und eine Vorlage zur Abstimmung des Gemeinderates zu erstellen. 

Ursprünglich hätte der letzte Workshop am 17. Januar stattfinden sollen. Aufgrund des Abstimmungsprozesses musste der Termin aber verschoben werden.

Zum Hintergrund

Wie kann Jugendbeteiligung in Rastatt erfolgreich gelingen? Eine gemeinsame Arbeitsgruppe aus Jugendlichen und Vertretern aus Verwaltung und Politik hatte sich seit Juli 2016 in einem intensiven Beteiligungsprozess mit drei Workshops mit dieser Frage auseinandergesetzt. Ziel der Arbeitsgruppe war es, ein verbindliches Regelwerk zu erstellen, wann und wie sich Jugendliche kontinuierlich an Stadtpolitik und Stadtprojekten beteiligen können. Entstanden ist der zehnseitige Konzeptentwurf „Leitlinien für Jugendbeteiligung in Rastatt“. In einer ersten Feedback-Runde hatten sich 40 Schülerinnen und Schüler aus allen weiterführenden städtischen Schulen in Rastatt intensiv mit dem Entwurf befasst und für gut befunden. Danach wurde der Entwurf der interessierten Öffentlichkeit auf der Homepage der Stadt Rastatt zur Verfügung gestellt mit der Bitte, ihn bis Ende des Jahres 2016 kritisch durchzulesen und Anmerkungen zu formulieren. Die Kommentierungsphase ist nun abgeschlossen, der Konzeptentwurf wird aktualisiert. Als letzter Schritt soll eine Vorlage zur Abstimmung für den Gemeinderat entstehen.

Folgen Sie uns auf:


Ansprechpartner für die Presse

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de