Städtebauliche Erneuerungsgebiete in der Rastatter Innenstadt


Um die Attraktivität der Innenstadt zu steigern und den barocken Charme hervorzuheben, werden in Rastatt in den zwei großen Bereichen "Südliche Innenstadt" und "Barocke Planstadt" verschiedene Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. 

  • Südliche Innenstadt

    Das Gebiet umfasst folgende städtische Neugestaltungen:

    • Pagodenburganlage 
    • Obere Kaiserstraße 
    • Postplatz 
    • Murgpark
    • Postgebäude

    Die Stadt Rastatt erhält für Maßnahmen im städtebaulichen Erneuerungsgebiet „Südliche Innenstadt“ eine Förderung nach dem Bund-Länder-Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ (ASP)/Landessanierungsprogramm (LSP). Der Bewilligungszeitraum endet voraussichtlich im Jahr 2022.

  • Barocke Planstadt

    Das Gebiet umfasst folgende städtische Neugestaltungen:

    • Historisches Rathaus
    • Rossi-Haus
    • Schiffstraße 
    • Schlossstraße, 
    • Herrenstraße, 
    • Fortunatstraße

    Die Stadt Rastatt erhält für Maßnahmen im städtebaulichen Erneuerungsgebiet „Barocke Planstadt“ eine Förderung nach dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ (DSP). Der Bewilligungszeitraum endet voraussichtlich im Jahr 2022.

Auch private Investitionen werden gefördert: Innerhalb der städtebaulichen Erneuerungsgebiete werden im Bewilligungszeitraum auch private Investitionen gefördert, und zwar nach den Richtlinien der Stadt Rastatt zur Förderung privater Modernisierungs- und Instandsetzungs- sowie privater Ordnungsmaßnahmen. Förderfähig sind Modernisierungen und Ordnungsmaßnahmen. Mehr Infos