Sportlerehrung 2015 der Stadt Rastatt: Manon Harsch und Roman Apolonov Sportlerin und Sportler des Jahres 2015

(14. März 2016) Manon Harsch und Roman Apolonov sind mit dem Titel Sportlerin und Sportler des Jahres bei der traditionellen Sportlerehrung 2015 der Stadt Rastatt am 11. März 2016 in der Aula des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums ausgezeichnet worden. Der Preis für die Mannschaft des Jahres ging an das Team des Baden Hills Golf und Curling Club e.V. – Abteilung Curling, bestehend aus Alexander Baumann, Manuel Walter und Marc Muskatewitz.

„Die Leistungen, die Sie im Jahr 2015 erbracht haben, erfüllen nicht nur Ihre Familien und Vereine, sondern auch die Stadt Rastatt mit großem Stolz“, lobte Oberbürgermeister Pütsch die vielen Rastatter Sportlerinnen und Sportler. Besonders hob er das Engagement der ehrenamtlichen Helfer hervor, die all diese Erfolge erst möglich gemacht haben. Derzeit engagieren sich in Rastatt etwa 15.000 Menschen in rund 70 Vereinen. 

Moderiert wurde die Veranstaltung von Matthias Dorsner. Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm war gesorgt: Den Anfang machte ein Tanzpaar der Tanzschule Müller, das zwei Tänze - darunter einen flotten Jive - vorführte. Daniel Goretzki und Felix Kaiser begeisterten das Publikum mit einer artistischen Bike-Trial-Show, bei der sie mit ihren Bikes über Zuschauer, Paletten und Treppenstufen sprangen. Den Schlussakt bildeten die Mädels der RTV Tanzgruppe „After Eight“, bestehend aus Stephanie Cencarek, Julia Baumann, Tanja Ernst, Avelina Funk, Fabienne Furrer, Michelle Oster, Melanie Hohwieler, Jasmin Mockert, Michelle Pasierb und Lea Spitz. 

Insgesamt zeichnete die Stadt Rastatt 104 Einzelsportler sowie 14 Mannschaften aus und überreichte an 17 Sportler das Sportabzeichen in Gold. Die Höhepunkte des Abends waren die Auszeichnung der Sportler des Jahres durch Oberbürgermeister Pütsch und Axel Wafzig, Vorsitzender des Stadtausschusses für Sportvereine, und die Übergabe der Sonderpreise der Firma Hofmann Entsorgung durch Ralf, Nassira und Amelle Hofmann

Die Einzelpreisträger im Überblick:

Mit dem Titel „Sportlerin des Jahres 2015“ wird Manon Harsch vom Baden Hills Golf und Curling Club e.V. – Abteilung Golf, für ihre Top-Leistungen geehrt. Sie erzielte 2015 bei der Europa-Einzelmeisterschaft Altersklasse (AK) 50 in Ungarn den zwölften Platz. Darüber hinaus belegte sie in Litauen bei der Europa-Mannschaftsmeisterschaft AK 50 den vierten Platz.

Zum „Sportler des Jahres 2015“ wird Roman Apolonov vom Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V. für seinen Erfolg bei der Weltmeisterschaft in Bangkok/Thailand gekürt. Dort erreichte er die Goldmedaille und verteidigte damit seinen Weltmeistertitel im Jiu-Jutsu bis 62 Kilogramm der Abteilung Fighting.

Der Preis für die „Mannschaft des Jahres 2015“ geht an die Mannschaft des Baden Hills Golf und Curling Club e.V. – Abteilung Curling, bestehend aus Alexander Baumann, Manuel Walter und Marc Muskatewitz. Die Curler erzielten im vergangenen Jahr den beeindruckenden sechsten Platz bei der Europameisterschaft in Esbjerg/Dänemark.

Den „Nachwuchs-Förderpreis 2015 der Firma HOFMANN Entsorgung GmbH“ erhält Lisa Ulsamer vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Schwimmen, die durch diesen Preis für ihre hervorragenden Leistungen im Alter von zehn Jahren ausgezeichnet wird. Im Jahr 2015 erzielte sie in der Mannschaft bei der Süddeutschen Jugendmeisterschaft die Goldmedaille. Für ihre Top-Leistung wurde sie bereits im Jahr 2014 vom Deutschen Schwimmverband für den nationalen Kader ausgewählt. Im vergangenen Jahr hat sie fünf badische Altersklassenrekorde aufgestellt.

Den „Sonderpreis der Firma HOFMANN Entsorgung GmbH für besondere Leistungen 2015“ erhält der Rastatter Turnverein 1846 e.V. für sein beeindruckendes Kooperationsprojekt „Mit der Flitzfibel durch das Kooperative Jahr“. Zu Beginn des Schuljahres 2014/2015 startete der RTV das ganzjährige Projekt. Rund 300 Kinder nahmen innerhalb der Kooperationen mit 13 Rastatter Schulen und Kindergärten teil. Mit „Bewegung, Spiel und Sport“ wird Kindern der Rastatter Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten als Ergänzung zum Sportunterricht eine weitere Bewegungsförderung ermöglicht und so unter anderem Spaß an der Bewegung vermittelt.

Mit dem „Ehrenpreis für die beste Juniorensportlerin 2015“ wird Noemi Hein vom Turnverein Rastatt-Rheinau e.V. ausgezeichnet. Sie wurde im Jahr 2015 Bundessieger mit der Mannschaft bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Turnen. Sie gehört bereits seit drei Jahren dem Badischen Landeskader an und wurde 2015 in den Deutschen Perspektivkader berufen. Außerdem erzielte sie im vergangenen Jahr bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften den vierten Platz.

Den „Ehrenpreis für den besten Juniorensportler 2015“ erhält Yannik Spissinger vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Leichtathletik, der in der Altersklasse U 23 im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften den dritten Platz in der Disziplin 110 Meter Hürden erreichte. Weiterhin belegte er im Jahr 2015 bei den Süddeutschen Meisterschaften den zweiten Platz ebenfalls in der Disziplin 110 Meter Hürden.

Der „Ehrenpreis für die beste Seniorensportlerin 2015“ wird Antje Köhler vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Leichtathletik überreicht. Im Jahr 2015 nahm sie an der Senioren-Weltmeisterschaft in Lyon/Frankreich teil und erzielte in der Disziplin 10-Kilometer-Gehen den elften Platz und in der Disziplin 5-Kilometer-Gehen den 15. Platz. In der Mannschaftwertung erreichte sie mit einer herausragenden Leistung die Bronzemedaille.

Mit dem „Ehrenpreis für den besten Seniorensportler 2015“ wird Horst Hätti vom Tennisclub Blau-Gold Rastatt e.V. für seine Siege ausgezeichnet. Im Jahr 2015 erzielte er bei der Weltmeisterschaft in Umag/Kroatien mit der Mannschaft der Herren 75 den ersten Platz. Im selben Jahr holte er während der Europameisterschaft in Baden-Baden ebenfalls die Goldmedaille in der Altersklasse M-75.


Bildergalerie:

Gruppenfoto der Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2015 / Fotos: Stadt Rastatt.
Manon Harsch ist Sportlerin des Jahres 2015.
Manon Harsch ist Sportlerin des Jahres 2015.
Als Mannschaft des Jahres 2015 wurde die Mannschaft des Baden Hills Golf und Curling Club e.V. – Abteilung Curling, ausgezeichnet. Mannschaftsmitglied Marc Muskatewitz nahm den Preis entgegen.
Den Nachwuchs-Förderpreis 2015 der Firma HOFMANN Entsorgung GmbH erhielt Lisa Ulsamer vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Schwimmen.
Den „Sonderpreis der Firma HOFMANN Entsorgung GmbH für besondere Leistungen 2015“ erhält der Rastatter Turnverein 1846 e.V. für sein beeindruckendes Kooperationsprojekt „Mit der Flitzfibel durch das Kooperative Jahr.
Mit dem Ehrenpreis für die beste Juniorensportlerin 2015 wurde Noemi Hein vom Turnverein Rastatt-Rheinau e.V. ausgezeichnet.
Den Ehrenpreis für den besten Juniorensportler 2015 erhält Yannik Spissinger vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Leichtathletik.
Mit dem Ehrenpreis für den besten Seniorensportler 2015 wird Horst Hätti vom Tennisclub Blau-Gold Rastatt e.V. für seine Siege ausgezeichnet.
Das Tanzpaar der Tanzschule Müller zeigte zwei Tänze - darunter einen flotten Jive.
Das Tanzpaar der Tanzschule Müller zeigte zwei Tänze - darunter einen flotten Jive.
Mit ihrer Bike-Trial-Show begeisterten Daniel Goretzki und Felix Kaiser das Publikum.
Mit ihrer Bike-Trial-Show begeisterten Daniel Goretzki und Felix Kaiser das Publikum.
Die RTV Tanzgruppe After Eight, bestehend aus Stephanie Cencarek, Julia Baumann, Tanja Ernst, Avelina Funk, Fabienne Furrer, Michelle Oster, Melanie Hohwieler, Jasmin Mockert, Michelle Pasierb und Lea Spitz führte einen Tanz vor.
Die RTV Tanzgruppe After Eight führte einen Tanz auf.
 

Kontakt:

Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-8200
Fax 07222 972-8099
E-Mail: kulturfoerderung@rastatt.de

Öffnungszeiten
montags, dienstags und donnerstags
8 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 15.30 Uhr

mittwochs
8 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr

freitags
8 Uhr bis 13 Uhr


Informationen:

Liste der Einzelsportler


Weitere Sportlerehrungen:

Sportlerehrung 2014