Die Neugestaltung der oberen Kaiserstraße – Rastatts barocke Innenstadt macht sich fit für die Zukunft

Am 8. Mai 2017 startete eines der größten und spannendsten Innenstadtprojekte der vergangenen Jahre: die Neugestaltung der Kaiserstraße zwischen Kapellenstraße und Stadtkirche St. Alexander. 

In zweieinhalb Jahren Bauzeit erhielt der zentrale Platz im Herzen von Rastatt ein komplett neues Gesicht und vor allem: eine echte Aufenthaltsqualität. Aus dem bisher eher unsortierten, lieblosen Nebeneinander von Straße, Gehweg, Bushaltestelle und Parkplätzen wurde ein zusammenhängender, schöner Platz – mit dem Bernhardusbrunnen als reizvollem Mittelpunkt.

Einweihungsfeier am 25. und 26. Oktober 2019: Stadt Rastatt lädt ein zum großen Fest zur Fertigstellung der Baustelle in der oberen Kaiserstraße

Es wird schon gebaggert in der oberen Kaiserstraße. Aus dem bisher eher unsortierten, lieblosen Nebeneinander von Straße, Gehweg, Bushaltestelle und Parkplätzen wird...
... ein zusammenhängender, schöner Platz – mit dem Bernhardusbrunnen als reizvollem Mittelpunkt. Abbildung: Bauer.Landschaftsarchitekten

Das bietet die Kaiserstraße 2019:

  • mehr Aufenthaltsqualität
  • barrierefreie Gestaltung
  • mehr Grün und 22 Bäume, doppelt so viele wie bisher!
  • 76 zeitgemäße Parkplätze, davon vier behindertengerecht
  • 33 Fahrradabstellplätze
  • neue LED-Beleuchtung
  • hochwertige Pflasterung in barocker Farbgebung
  • breitere Gehwege
  • attraktive Brunnen und Wasserspiele
  • moderne, barrierefreie Toilettenanlage. 

Kontakt und Informationen:

Citymanager Johannes Flau
Telefon 07222 972-1270,
E-Mail johannes.flau@rastatt.de