Städtische Galerie Fruchthalle


Sonderausstellung: MALZEIT – Gerhard Neumaier:

Vom 8. Februar bis 18. Oktober 2020

Der Maler und Bildhauer Gerhard Neumaier serviert in  seiner aktuellen Schau Essen, indem er Gerichte so auf Teller bringt, als wären es echte Mahlzeiten. Im Prozess des Malens intuitiv entstanden, zeigen die Bilder folglich „Malzeiten“, in denen fiktive Speisen auf abstrakte Weise imaginiert und in Öl auf dazugehörige Teller-Tondi gebracht werden. Mehr Infos zur Ausstellung

Virtuell erleben: Bedingt durch die Corona-Pandemie sprach Galerieleiter Peter Hank im Video u.a. über die Schau, die Installation "111 Teller" sowie die Cover-Versionen von Gerhard Neumaier.

Während Daniel Spoerri mit seiner EAT-Art seit den 1970er Jahren die Dinge rund um das Essen statt als Darstellung unmittelbar in einer Montage selbst präsentiert, eröffnet Gerhard Neumaier mit seiner Kunst eine neue malerische Darstellungsqualität und kredenzt in MALZEIT Kulinarien als quasi essbare Abstraktion.

Über die angehängten Rezepte zu den „Tellergerichten“ kann konkret nachvollzogen werden, wie Malerei schmeckt. Darüber hinaus wird in einer 111-Teller-Installation ein digitales Epochen-Dekor vorgestellt, worin Ornamentik zur Information wird.

Außerdem erwartet den Ausstellungsbesucher kein Steh-Imbiss mit Curry-Wurst, sondern ein "Seh-Imbiss mit kritischem Schlachthofblick". Und dazu jede Menge bewegte Stillleben, in denen die gedeckten Tische tanzen. 

Führungen im Überblick:

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung finden jeden 1. und 3. Freitag im Monat (außer an Feiertagen und nicht im August) jeweils um 15.30 Uhr statt.

Sonderführungen
können unter 07222 972-8410  nachgefragt werden. Ebenso das spezielle Kunstvermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche.

Jeden Donnerstag von 12.30 bis 12.45 Uhr (außer an Feiertagen und nicht im August) wird den Besuchern in der „Kunstpause“ ein Exponat der Ausstellung besonders vorgestellt.  

Die Kabinette:

Die Städtische Galerie Fruchthalle zeigt in kleineren Bereichen des Museums Werke von Anselm Kiefer und Objektboxen des Sammlers Günter Westermann

Aktuell zeigt das Anselm-Kiefer-Kabinett im Erdgeschoss der Galerie eine Dauerleihgabe des Bildhauers Armin Göhringer - strukturell passend zur Monumental-Collage „Wege der Weltweisheit: die Herrmannsschlacht“. Jeden 4. Freitag im Monat (außer an Feiertagen und nicht im September) findet um 15:30 Uhr eine öffentliche Führung durch das Kabinett statt. Mehr Infos zur Sammlung Rastatt

Im Kabinett Westermann im Obergeschoss der Galerie Fruchthalle finden sich - analog zur Ausstellung von Gerhard Neumaier - Boxen zum Thema „Essen“ aus der Sammlung Günter Westermann, aber auch besondere Exponate, in denen die Westermann-Box künstlerisch überformt erscheint wie beispielsweise im „Roten Nashorn“ von Georg Schweitzer. Mehr Infos zur Sammlung Westermann

Kontakt:

Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt
Kaiserstraße 48
76437 Rastatt

Galerieleitung
Peter Hank, M.A.

Tel. 07222 972-8410
Fax 07222 972-7009
Mobil: 0157 3346 8317
E-Mail: peter.hank@rastatt.de 

Infothek, Tel. 07222 972-8411

Eintrittspreise:

3 Euro, ermäßigt 1 Euro
Freier Eintritt mit Museumspass

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Samstag
12-17 Uhr

Sonntag und an Feiertagen
11-17 Uhr

Führungen:

Jeden 1. und 3. Freitag im Monat um 15.30 Uhr: Öffentliche Führungen zur laufenden Ausstellung

Jeden 4. Freitag im Monat um 15:30 Uhr: Öffentliche Führung durch das Anselm-Kiefer-Kabinett  

Jeden Donnerstag von 12.30 bis 12.45 Uhr:  "Kunstpause" - Vorstellung eines Exponats der laufenden Ausstellung

Gruppenführungen nach Vereinbarung
Jeden Donnerstag von 12.30 - 12.45 Uhr "Kunstpause" - Vorstellung eines Exponats der laufenden Ausste
/>Gruppenführungen nach Vereinbarung

Kunstdidaktik:

auf Anfrage, Terminvereinbarung unter 07222/972-8410 (Mi - Fr 10-17 Uhr)