Appell an Bürgerinnen und Bürger: Nutrias im Stadtpark bitte nicht füttern


Nutrias im Stadtpark bitte nicht füttern / Foto: Stadt Rastatt.

(17. April 2015) Seit einiger Zeit leben Nutrias im Rastatter Stadtpark und erfreuen dort die Parkbesucher. So sehr, dass sie regelmäßig von Parkbesuchern gefüttert werden. Die Stadtverwaltung appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger, die Nutrias nicht zu füttern – auch zu deren eigenen Schutz. Nutrias sind Wildtiere. Durch die Fütterungen verlieren sie ihre natürliche Scheu und erhalten möglicherweise auch Nahrung, die für die Tiere ungeeignet ist. Die Nutrias finden auch ohne Zutun der Parkbesucher genügend natürliche Nahrung im Stadtpark. Im Übrigen sehen die vielen Essensreste im Stadtpark nicht nur unschön aus, sondern locken auch andere Tiere wie Tauben und Ratten an. Ein weiteres Problem ist, dass die Tiere sich durch das große Futterangebot stark vermehren können. Bislang stellt die Population der Tiere noch kein Problem dar, wird aber von der Stadtverwaltung kontinuierlich beobachtet.

Dieses Jungtier erfreut sich am Essensüberfluss im Stadtpark / Foto: Stadt Rastatt.

Stadt Rastatt
Marktplatz 1
76437 Rastatt
Tel. 07222 /972-0
Fax 07222 / 972 - 1008
E-Mail: stadt@rastatt.de