Stadtmuseum Rastatt

Sonderausstellung "Ans Licht gebracht - Von Herrschern und Bürgern. Porträts in der Sammlung des Stadtmuseums"


Vom 19. Februar bis zum 7. Juni 2015 präsentiert das Stadtmuseum Rastatt auf seiner Sonderausstellungsfläche die Ausstellung Ans Licht gebracht - Von Herrschern und Bürgern. Porträts in der Sammlung des Stadtmuseums.

Die städtischen Altertumssammlungen wurden 1895 in Rastatt gegründet. Seither sammelt die Institution Bildnisse ihrer Bürger, aber auch Porträts der Markgrafen und Großherzöge, die das Land in Zeiten der Monarchie regierten. Als ehemalige Residenzstadt und spätere Hauptstadt des Mittelrheinkreises war die Stadt angehalten, die Porträts der aktuellen Herrscher im Rathaus zu präsentieren.

Diese zum Teil sehr wertvollen Gemälde haben aus Gründen der Erhaltung schon lange den Weg ins Museum gefunden, wo sie zum großen Teil im Depot schlummern. Da viele der bürgerlichen und herrschaftlichen Bildnisse in den letzten Jahren mit Förderung des Landes Baden-Württembergs restauriert werden konnten, werden sie in einer Ausstellung „ans Licht gebracht“.


Begleitprogramm

  • Sonntag, 1. März 2015: 14 Uhr
    Im Atelier der Meister. Das malerische Handwerk.

    Themenführung mit Gemälderestrauratorin Karin Welz-Spriestersbach

  • Sonntag, 17. Mai 2015 (Internationaler Museumstag): 15 Uhr
    Bildnisse mit Genuss betrachten

    Die Gemälderestauratorin Karin Welz-Spriestersbach erläutert die Portätsammlung des Stadtmuseums. Mit Apéro!

Kontakt

Stadtmuseum Rastatt
Im Vogelschen Haus
Herrenstraße 11
76437 Rastatt
Telefon 07222 / 972-8400
E-Mail: museen@rastatt.de

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Samstag
12-17 Uhr
Sonntag und an Feiertagen
11-17 Uhr

Gruppenführungen nach Vereinbarung

Erwachsene 3 Euro, ermäßigt 1 Euro
Freier Eintritt mit Museumspass

Mitglied im Verein Museums-Pass-Musées www.museumspass.com