Angebote des Seniorenbüros Rastatt


Wie heißt es so schön: Wer rastet, der rostet... Das Seniorenbüro der Stadt Rastatt bietet daher eine Reihe von meist kostenlosen Aktivitäten an. Vielleicht ist auch etwas für Sie dabei?

  • Aktiv bis ins hohe Alter - Gesund alt werden

    Das Seniorenbüro der Stadt Rastatt bietet freitags von 9.30 Uhr bis 10.30 Uhr im Martha-Jäger-Haus gymnastische Übungen an als Programm zum Erhalt von Bewegungsfähigkeit, Muskeltonus und Knochenbelastung. Es handelt sich um ein Einstiegsprogramm auch für untrainierte Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Es besteht aus einer Kombination von chinesischer Traditions- und moderner Reha- und Sportmedizin. Menschen, die in der zweiten Lebenshälfte ihren Körper nicht durch gezielte Bewegung trainieren, verspielen ihre Lebensqualität. Es ist nie zu spät, Bewegung als Heilmittel einzusetzen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Aquarellmalerei

    Das Seniorenbüro der Stadt Rastatt bietet am 1. und 3. Donnerstag des Monats im Seniorenbüro, Rossi-Haus, von 14 Uhr bis 17 Uhr, Aquarellmalerei mit Jürgen Pfeiffer an. Menschen, die sich in ihrer Freizeit gerne kreativ betätigen oder ihre Kreativität entdecken wollen, sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Den Teilnehmern werden die Grundlagen der Aquarellmalerei und der Umgang mit den Materialien (Papier, Farben, etc.) vermittelt. Die Grundsätze von Perspektive, Bildaufteilung und Farbharmonien werden theoretisch behandelt und praktisch erprobt. Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Pinsel der Stärke 22 - 66), Wasserglas, weicher Bleistift, Radiergummi, Schwamm bzw. Lappen, Papier mind. 300-er Dicke, Papier-Küchentücher.
    Jürgen Pfeifer beschäftigt sich seit seiner Jugend mit der Malerei. Er besuchte Kurse am Künstlerhaus Karlsruhe und absolvierte ein 2-jähriges Abendstudium an der Ecole des Beaux Arts in Straßburg. Seit mehreren Jahren ist er Dozent an diversen Volkshochschulen, u. a. an der grenzüberschreitenden Volkshochschule PAMINA, an der VHS Bruchsal und an der VHS Iffezheim - und er erteilt Privatunterricht.

  • Computer-Kurse für Seniorinnen und Senioren

    Das Seniorenbüro organisiert jedes Jahr Computerkurse unter dem Motto "Alt lernt von Jung" oder "Senioren an die Mäuse!". Die Kurse werden an verschiedenen Rastatter Schulen durchgeführt. Dabei geben Schüler der oberen Klassenstufen ihre Kenntnisse an Senioren weiter, und Anfänger und Fortgeschrittene üben gemeinsam den Umgang mit PC, Internet und einschlägigen Anwendungsprogrammen. Die Kurse umfassen 4 bis 8 Einheiten von jeweils 90 Minuten.
    Termine: Von März bis Juni (Konkrete Veranstaltungen werden auf der Seite "Aktuelle Termine" angekündigt).

  • Chor: Singen macht Freude - Sing mit!

    Im Chor des Seniorenbüros können Jung und Alt mitsingen. Es werden Volkslieder unseres Landes und internationale Volkslieder gesungen. Sie sind Ausdruck unserer Seele: „Sie öffnen uns den Blick in den Charakter der verschiedenen Nationen“ (Enescu).
    Der Chorleiter ist Dagobert Müller. Er studierte von 1976 bis 1980 Orchester- und Chor-Dirigieren, Gesang und Klavier an der Franz-Liszt-Hochschule für Musik in Weimar. In den Jahren seiner Dirigententätigkeit leitete er alle Chor-Gattungen, gab Gesangs- und Klavierunterricht. Bis August 2015 leitete er auch den Jugendchor am Gymnasium in Marquartstein (Chiemgau in Oberbayern).
    An erster Stelle steht beim Chor des Seniorenbüros die Freude am gemeinsamen Singen. Jeder, egal ob Jung oder Alt, ist herzlich eingeladen, im Chor mitzusingen. Die regelmäßigen Treffen sind immer freitags um 15 Uhr im Rossi-Haus, Herrenstraße 13.

  • Erzählcafé: Senioren erzählen, wie es früher einmal war

    Wenn ältere Menschen früher aus ihrem Leben erzählten, so gaben sie als Zeitzeugen Erfahrungswissen an jüngere Generationen weiter. Dieses Erzählen gibt es heute nicht mehr, unsere Lebensweise hat sich durch das Fernsehen und andere moderne Medien völlig verändert. Das Erzählcafè nimmt diese Tradition wieder auf.

  • Fachkundige Führungen

    Das Seniorenbüro Rastatt lädt Sie jeden Monat zu einer anderen interessanten Einrichtung unserer Stadt ein. Unter fachkundiger Führung erweitern Sie Ihr Wissen und lernen Rastatt noch besser kennen. Termine finden Sie auf der Seite "Aktuelle Termine"

  • Französisch-Kurse

    Die Sprache ist der Schlüssel zur Integration, der Zugang zu einer Kultur und deren Geschichte. Sprachen lernen ist aber auch ein Beitrag zur Zukunft Europas. Wenn Sie unseren Nachbarn Frankreich besser verstehen möchten, sind Sie herzlich eingeladen zu unseren Französisch-Sprachkursen für Anfänger und Fortgeschrittene.

    Termine:
    dienstags, 09:15 Uhr - 10:45 Uhr: Französisch I
    dienstags, 10:45 Uhr - 12:15 Uhr: Französisch II
    mittwochs, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr: Französisch mit Vorkenntnissen

    Kontakt über den Anrufbeantworter des Seniorenbüros, Tel. 07222 972-9422, oder per Email senioren-rastatt@gmx.de.

  • Gesprächskreis

    Interessierte, die sich über philosophische und psychologische Themen austauschen möchten, sind im Gesprächskreis unter der Leitung von Oberstudienrat i.R. Wolfgang Letz herzlich zur Teilnahme eingeladen. Da die Themen jeweils unabhängig voneinander sind, können jederzeit neue Teilnehmer  hinzukommen. Der Gesprächskreis trifft sich jeweils am 2. und 4. Montag eines Monats von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Seniorenbüro der Stadt Rastatt, Rossi-Haus. Siehe auch die Seite "Aktuelle Termine". Es bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

  • Internetcafé 55plus

    Bei allen Problemen mit Mail-, Text-, Tabellen- oder Bildbearbeitungsprogrammen ist das Internet-Café 55plus Ihre Anlaufstelle im Seniorenbüro. Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 14 Uhr bis 16 Uhr versuchen Experten, gemeinsam mit den Besuchern, Probleme individuell am PC oder Laptop, Tablet oder Smartphone (bitte mitbringen) zu lösen. Die Senioren bekommen auch auf Wunsch eine kurze Einweisung im Umgang mit einem digitalen Fotoapparat, dessen Speicherkarte und der Erstellung und Pflege eines Bildarchivs. In das Fotografieren mit dem Smartphone gibt es ebenfalls eine Einführung. Auch erfahrene Computernutzer sind herzlich willkommen und können sich bei einer Tasse Kaffee miteinander und den Experten austauschen. Weitere Informationen sind per E-Mail an 55plus@gmx.de erhältlich. 

  • Italienisch-Kurs

    Lernen Sie die Sprache des Michelangelo und der Einwohner der Partnerstadt Fano für Anfänger und Teilnehmer mit Kenntnissen. Termine wöchentlich Montag von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr im Seniorenbüro, Rossi-Haus.  


  • Kleine handwerkliche Dienste für Zuhause

    Kleine handwerkliche Dienste, die von keinem Angehörigen gemacht werden können, wie z.B. ein Bild anbringen oder eine Batterie im Feuermelder austauschen, können im Seniorenbüro telefonisch oder per Email angefordert werden (Kontaktdaten siehe rechts).

  • Lesekreis

    Der Lesekreis des Seniorenbüros besteht seit seiner Gründung im Jahre 2003. Die Teilnehmer beschäftigen sich in erster Linie mit literarischen Neuerscheinungen bzw. Preisträgern (z.B. Modiano), aber auch mit klassischen Welterfolgen der Literatur, auch fremdsprachlichen. Kürzere Texte können gemeinsam gelesen werden. Neue Teilnehmer können sich unter Telefon 07222/34163 informieren.
    Termine: Jeden zweiten Dienstag im Monat, um 15:30 Uhr (außer in den Sommerferien). 
  • Mandala-Malen 

    In entspannter Atmosphäre malen die Teilnehmer Mandalas an. Es ist jeder willkommen, der an schönen Farben und Formen Spaß hat. 
  • Seniorenkino in Kooperation mit "Forum Rastatt"

    Für Senioren werden einmal im Monat (immer mittwochs) zu bestimmten Terminen im Forum Rastatt Filme von hohem Prädikat gezeigt. Es besteht auch die Möglichkeit dieses Kino-Programm auf der Homepage des Kinoforums einzusehen. 

  • Sing mal wieder

    Für viele ältere Menschen gehörte das Singen bei verschiedenen gesellschaftlichen und familiären Anlässen dazu. Sie haben oft ein erstaunliches Repertoire an Liedern, die sie auswendig kennen. Für die textunsicheren Senioren wird Abhilfe geschaffen. Liedtexte liegen als Broschüren vor. Für musikalische Begleitung wird auch gesorgt. Auch wenn die Stimme älter wird, die Freude am Singen bleibt. Die Veranstaltung findet jeden 2. Donnerstag im Monat von 09:30 bis 11:00 Uhr im Rossi-Haus statt.  

  • Tanz mal wieder

    Tanzen erhält Körper und Seele gesund und bringt Lebensfreude. Das Seniorenbüro bietet Tanzen für die reifere Generation über 55 jeden 3. Samstag im Monat in der "Offenen Tür", Rheintorstraße 25 (Eingang vom Hof) an. Es wird nach der Musik der 50ger, 60ger und 70ger Jahre getanzt. Für Getränke ist auch gesorgt. Ankündigung siehe "Aktuelle Termine".

  • Theaterfahrten

    Das Seniorenbüro bietet drei- bis viermal pro Spielsaison nachmittägliche Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln ins Baden-Badener oder Karlsruher Theater an. Karten und Reisekosten sind spätestens eine Woche vor Aufführungstermin im Seniorenbüro gegen Quittung zu bezahlen. Termine werden auf unserer Homepage "Aktuelle Termine" bekannt gegeben. 

  • Theatergruppe "Bühnenreif – Alter spielt (k)eine Rolle"

    Die Theatergruppe des Seniorenbüros Rastatt sucht spiellustige SENIORINNEN UND SENIOREN, die gemeinsam mit Theaterpädagogin Jaqueline Frittel ihr eigenes Stück entwickeln und aufführen möchten! Mitmachen kann jeder
    , der Lust auf Menschen und Theater hat. Es bedarf KEINER VORAUSSETZUNGEN! Nur ein bisschen Mut!

    Die Proben sind dienstags von 11 Uhr bis 13 Uhr im Martha-Jäger-Haus. Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an: leben-ohne-maske@posteo.de oder senioren-rastatt@gmx.de.

    Derzeit sucht die Seniorentheatergruppe „Bühnenreif“ nach Schauspielern für das neue Projekt  „Dream On!“

    Nachdem die Seniorentheatergruppe „Bühnenreif“ des Seniorenbüros Rastatt unter Leitung von Theaterpädagogin Jacqueline Frittel im Juli mit ihrer Stückentwicklung „Wisst ihr noch?“ zweimal vor vollem Haus die Bühne des Kellertheaters gerockt hat, geht es nun an die Proben für ein neues Theaterstück. Dieses Mal widmet sich die Gruppe dem Thema „Träume“ und Fragen wie: Wovon träumen wir heute? Welche unserer Jugendträume haben wir realisiert? Gibt es einen Traum, bei dem wir noch immer hoffen, er möge in Erfüllung gehen? Welche Träume und Albträume suchen uns nachts heim, wenn wir schlafen? Wissen wir, warum? Und: Warum ist es wichtig, immer weiter zu träumen …?

    Für dieses Projekt gibt es noch wenige freie Plätze im „Bühnenreif“-Ensemble. Aus diesem Grund sind alle, die Lust auf Theaterspielen haben, herzlich eingeladen, sich bei Theaterpädagogin Jacqueline Frittel per E-Mail zu melden unter leben-ohne-maske@posteo.de. Vorkenntnisse sind keine nötig, die Gruppe freut sich über jeden. Eine feste Altersgrenze gibt es nicht – ebenso wenig nach unten wie nach oben. Wichtig ist nur die Lust am Spielen und Freude an der Arbeit in einem sehr humorvollen und liebenswürdigen Ensemble. Die Proben finden immer dienstags von 11 Uhr bis 13 Uhr im Martha-Jäger-Haus statt. Aufführungen folgen im Februar 2019. Weitere Informationen nach Kontaktaufnahme mit Jacqueline Frittel per E-Mail: leben-ohne-maske@posteo.de und unter www.leben-ohne-maske.de.

  • Vorträge

    Wir organisieren viele Vorträge zu Themen, die besonders Senioren interessieren. Die Ankündigungen sind zur gegebener Zeit auf der Homepage "Aktuelle Termine" zu finden. 

  • Wohnen im Alter

    Hier arbeiten wir an neuen "alten-gerechten" Wohnformen, in der die Gemeinschaft von Jung und Alt den Austausch und die gegenseitige Hilfe ermöglicht. Die altersgerechte Wohnberatung wird am ersten Samstag im Monat um 09:30 Uhr im Seniorenbüro (Rossi-Haus) abgehalten. Bitte um vorherige telefonische Anmeldung oder per E-Mail an das Seniorenbüro. 
"Wisst ihr noch?" - Theaterstück der Seniorenthatergruppe "Bühnenreif". Foto: Jacqueline Frittel.
"Wisst ihr noch?" - Theaterstück der Seniorenthatergruppe "Bühnenreif". Foto: Jacqueline Frittel.
Beratung im Internetcafé 55+
Treffen des Lesekreises
Literaturtreff

Kontakt:

Seniorenbüro der Stadt Rastatt
Zimmer 1.18a
Herrenstraße 13 (Rossi-Haus)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9422
E-Mail: senioren-rastatt@gmx.de 

Kontaktzeiten

Dienstag: 14 Uhr bis 16 Uhr
Donnerstag: 9 Uhr bis 11 Uhr 
(Außer in Ferienzeiten)