Sie haben etwas verloren? – Vielleicht finden Sie es bei uns wieder


Suchen Sie online nach dem Gegenstand oder setzen Sie sich mit dem Bürgerbüro Rastatt in Verbindung.

Möchten Sie einen verlorenen Gegenstand im Bürgerbüro abholen, müssen Sie folgende Angaben machen.

  • Beschreibung des Gegenstandes, Hinweis auf besondere Kennzeichen
  • Zeitpunkt des Verlustes (Tag, Monat, Uhrzeit)
  • Vermeintlicher Ort des Verlustes
  • Eigentum ggf. durch Rechnungen oder ähnliches nachweisen.

Bei Abholung der Fundsachen ist außerdem die üblich Gebühr sowie ggf. Finderlohn zu entrichten.
Die Höhe der Fundgebühr richtet sich nach dem Wert der Fundsachen, beträgt mindestens jedoch 10,00 €.


Sie haben etwas gefunden?

Dann sollten Sie die Fundsache schnellstmöglich dem Bürgerbüro melden bzw. abgeben.

Wir benötigen von Ihnen

  • Ihre Daten mit Telefonverbindung
  • Fundort, -tag und -zeit
  • Beschreibung des Gegenstandes (bei telefonischer Mitteilung)
  • Bei Fahrrädern: Damen- od. Herrenrad: Marke, Farbe, Anzahl und Art der Gänge, Rahmennummer, sonstige Besonderheiten

Fundtiere geben Sie im Tierheim ab.

Wird der Eigentümer nicht ermittelt, können Sie die Fundsache nach 6 Monaten gegen Zahlung der üblichen Fundgebühr im Bürgerbüro wieder abholen.

Meldet sich der Verlierer, steht Ihnen Finderlohn zu. Der beträgt bei einem Wert der Fundsache bis 500 € fünf Prozent des Wertes und vom Mehrwert drei Prozent (§ 971 BGB).


Bürgerbüro versteigert Fundsachen: Angebote stehen ab sofort online

Das Bürgerbüro der Stadt Rastatt versteigert wieder allerlei Fundsachen. Was dieses Jahr bei der Online-Auktion geboten wird, kann ab sofort auf der Website angeschaut werden: Fahrräder, Mopeds, Handys, Uhren, Schmuck und mehr werden dort mit Bildern gezeigt und beschrieben. 

Es werden ausschließlich Fundgegenstände versteigert, für die sich auch nach einem halben Jahr Lagerung kein Eigentümer gemeldet hat. Wenn ein Eigentümer auf der Website doch noch einen der gefundenen Gegenstände wiedererkennt, kann er sich bis spätestens Freitag, 25. September, beim Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 melden. Unter Vorlage eines Eigentumsnachweises, beispielsweise eines Kaufbelegs, bekommt er dann den Gegenstand zurück. 

Die Online-Auktion beginnt am Donnerstag, 8. Oktober, um 18 Uhr. Bis Sonntag, 18. Oktober, 18 Uhr, können die Fundsachen online ersteigert werden.

Großgegenstände wie Fundfahrräder oder Mopeds können nach Abschluss der Auktion am Mittwoch, 21. Oktober, von 7.30 bis 18 Uhr sowie am Donnerstag, 22. Oktober, von 7.30 bis 16 Uhr gegen Barzahlung in der Oberwaldstraße 40 bei der Stadtgärtnerei abgeholt werden. 

Kleinere Gegenstände wie Handys, Uhren, Schmuck, Taschen oder Kleidungsstücke werden im Bürgerbüro im Rathaus Herrenstraße 15 gegen Barzahlung oder EC-Cash/ Girocard ausgegeben. In jedem Fall vorzulegen ist ein Ersteigerungsbeleg. 

Kontakt

Bürgerbüro

Herrenstraße 15
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-7110
Fax 07222 972-7199
E-Mail: buergerbuero@rastatt.de