Stadtarchiv


Als "Gedächtnis der Stadt" archiviert das Stadtarchiv Rastatt alle stadtgeschichtlich wichtigen Unterlagen wie Urkunden, Rechnungen, Amtsbücher und Akten. In seinem Sammlungsbestand finden sich außerdem zahlreiche Karten, Pläne, historische Stiche, Abbildungen, Fotos, Zeitungen, Bücher sowie Firmen- und Privatunterlagen. Das Stadtarchiv ist zentrale Anlaufstelle und Ratgeber für alle Fragen bezüglich der Rastatter Stadtgeschichte und bietet seine historischen Bestände allen Bürgern zur Nutzung an. Stadtarchivar ist Oliver Fieg.

Bestände

Die ältesten Rastatter Bestände reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück. In größerer Zahl sind Archivalien seit der Rastatter Stadtgründung durch Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden Ende zur Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert vorhanden: 

  • Amtsbücher und Akten

    • Amtsbücher (z. B. Dorfbücher, Polizeiordnungen und Ratsprotokolle) ab dem 14. Jahrhundert
    • Akten (z.B. Bauangelegenheiten, Fürsorge, Gewerbe, Kunst und Wissenschaft, Medizinalwesen und Polizei ) ab 1680 Rechnungen (z.B. Stadtrechnungen, Kirchenrechnungen und Spitalrechnungen) ab 1692
  • Archivalien eingemeindeter Vororte

    Die Archivalien der nach Rastatt eingemeindeten Vororte Niederbühl/Förch, Ottersdorf, Plittersdorf, Rauental und Wintersdorf reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück und sind durch eigene Findmittel erschlossen.

  • Die archivischen Sammlungen

    Die mehrere tausend Nummern umfassende Plan- und Bildersammlung gehört zu den am häufigsten genutzten Beständen des Stadtarchivs. Sie enthält Stadtpläne, Fotos, Stiche, Aquarelle und Alben, die wichtige Informationen zur Stadtgeschichte bieten.

  • Die zeitgeschichtliche Sammlungen

    Unsere aktuelle Dokumentation reicht bis in die Vorkriegszeit zurück und wird vor allem durch Zeitungsartikel ergänzt. Sie hilft Ihnen bei Recherchen über die jüngsten Ereignisse und Vorgänge in Rastatt.

     

  • Historische Zeitungen

    Die umfangreiche Zeitungssammlung (z. B. Rastatter Wochen- und Tageblatt, Rastatter Zeitung, Badisches Tageblatt, Badische Neueste Nachrichten) bietet eine Fülle von Informationen zur Rastatter Geschichte seit 1803.

  • Handbibliothek

    Die umfangreiche stadt- und regionalgeschichtliche Bibliothek des Archivs steht Ihnen in unseren Räumlichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie mehr über unsere Bestände wissen wollen, informieren wir Sie gerne im Stadtarchiv.

Nutzung

Bauakteneinsicht:  Wenn Sie einen Umbau Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung planen, können Sie als Besitzer, als bevollmächtigte Architekten oder Beauftragter die beim Stadtarchiv verwahrten Bauakten Ihres Objekts einsehen und Kopien erstellen lassen. Anfragen sind gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem Bearbeitungsaufwand. Zur Einsichtnahme brauchen Sie zur Berechtigung einen Eigentümer-(Grundbuchauszug, Kaufvertrag) bzw. Beauftragungsnachweis sowie einen Personalausweis

Auskünfte aus den Personenstandsbüchern und der Altmeldekartei: Bitte teilen Sie alle vorliegenden Angaben zur nachgefragten Person mit, insbesondere Familiennamen, Vornamen (ggf. mehrere), Lebensdaten. Die Person sollte eindeutig identifizierbar sein. Bei verheirateten Frauen benötigen wir Angaben zum Ehemann, bei Kindern zu den Eltern. Geben Sie bitte auch, sofern bekannt, an, wann und unter welcher Anschrift die Person in Rastatt gelebt hat. Aus Datenschutzgründen werden die Meldekarten selbst nicht vorgelegt. Unsere Auskünfte erfolgen schriftlich. Einträge aus den Personenstandsbüchern können bei Wunsch kopiert werden. Private Anfragen sind gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach dem Bearbeitungsaufwand.

Weitere Services

  • Das Stadtarchiv übernimmt die Unterlagen, die im Bereich der Stadtverwaltung entstehen – früher Akten und Amtsbücher, heute auch in elektronischer Form – und entscheidet, welche dieser Unterlagen "archivwürdig" sind und welche vernichtet werden können.
  • Das Stadtarchiv erstellt per Computer Findbücher, mit deren Hilfe Sie schnell die archivierten Unterlagen zur Beantwortung Ihrer Fragen finden.
  • Das Stadtarchiv gibt schriftlich und mündlich Auskünfte, berät Sie gerne bei Ihrer Suche nach Archivalien und Literatur zum jeweiligen Thema und legt Ihnen die historischen Dokumente im Besucherraum vor.

Wir freuen uns über Ihre Hilfe: Da wir viele verschiedene Unterlagen zur Stadtgeschichte sammeln, sind wir dankbar für Unterstützung. Jede Ergänzung der Bestände des Stadtarchivs ist sehr willkommen.

 

Kontakt:

Stadtarchiv Rastatt
Oliver Fieg
Kaiserstraße 48 a
76437 Rastatt

Tel. 07222 972-8450
E-Mail: oliver.fieg@rastatt.de

Termine nach Vereinbarung