Herzlich Willkommen in Rauental


Rauental stellt sich in der Bevölkerungsentwicklung als ein Dorf dar, das Tradition pflegt, schnelles Wachstum ablehnt und im Laufe der letzten 30 Jahre gesund gewachsen ist. Eine weiterhin gesunde Eigenentwicklung soll auch künftig den reizvollen, dörflichen Charakter erhalten und ein Zusammenwachsen der Bevölkerung gewährleisten.

Aufgrund seiner günstigen Verkehrsanbindung und der vorhandenen Infrastruktur sowie einer intakten Dorfgemeinschaft, zu der 12 Vereine und Institutionen mit einer reichen Palette an sportlichen und kulturellen Freizeitmöglichkeiten beitragen, hat sich Rauental zu einer begehrten und sympathischen Wohngemeinde entwickelt.

Der Ort, dessen Anfänge vermutlich viel weiter als 1402 zurück gehen, hatte aufgrund seiner geographischen Lage eine bewegtere Geschichte, als dies allgemein vermutet und erwartet wird. Ein Bild von den schicksalsvollen und oft tragischen Geschehnissen zeichnet eine im Jahre 1985 von der Gemeinde herausgegebenen Ortschronik. Die Geschichte von Rauental beweist auch, dass das Zusammenwirken und Zusammenstehen seiner Bürger schon früher in allen Notlagen praktiziert wurde. Bürgersinn zeichnet Rauentals Bevölkerung auch heute noch aus, auf den u.a. auch das gepflegte Erscheinungsbild des Ortes zurückzuführen ist.Seit der Gemeindereform 1972 ist Rauental ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Rastatt und zählt heute rund 1.400 Einwohner. Die Gemarkung hat eine Größe von 320 ha, wovon ca. 40 ha forstwirtschaftlich und 180 ha landwirtschaftlich genutzt werden. Aufgrund der sandigen Böden ging man nach dem 1. Weltkrieg zum Spargelanbau über, weshalb Rauental auch an der „Badischen Spargelstraße“ zu finden ist. Heute dient der Spargelanbau zur Deckung des Eigenbedarfs.

Ihr

Bertold Föry
Ortsvorsteher

Kontakt

Ortsverwaltung Rauental:
Hohlgasse 3
76437 Rastatt

Tel. 07222 / 541-7
Fax 07222 / 820-272
E-Mail: ov.rauental@rastatt.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
8 Uhr - 12 Uhr
Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr

Sprechzeiten von Ortsvorsteher Bertold Föry:
Mittwoch
14 Uhr - 17 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Weitere Informationen