Gemeinwesenarbeit im „Dörfel“ – bunte Vielfalt mit "dörflichem" Charme


Die Gemeinwesenarbeit hat im Rastatter Stadtteil Ludwigvorstadt, im Volksmund „Dörfel“ genannt, schon jahrelange Tradition. Ihre Wurzeln liegen in den 1970er Jahren. Der Stadtteil ist durch kulturelle Vielfalt und buntes Leben geprägt.

Besondere Merkmale sind die zahlreichen Spielstraßen, das Neubaugebiet auf dem "Hertelareal", der Franz-Maier-Platz und das Wohngebiet Lützowerstraße 7 und 9. Gemessen an der Gesamtstadt Rastatt mit 37% hat das Dörfel mit 51 % einen hohen Anteil von Bewohnern mit Migrationshintergrund. Für die Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Dörfel steht das Thema Integration deshalb im Mittelpunkt.

Die Gemeinwesenarbeit Dörfel bietet Begegnungsmöglichkeiten, fördert die interkulturelle Verständigung, baut Sprachbarrieren ab und stärkt das Miteinander der BewohnerInnen. Hier ist besonders das Projekt Bildungspaten zu nennen, welches für die im Dörfel liegende Karlschule entwickelt und mittlerweile bereits an zwei weiteren Rastatter Grundschulen eingeführt wurde.

Schwerpunkt der Gemeinwesenarbeit ist die qualifizierte Erstberatung. Diese wird von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen in unterschiedlichsten Angelegenheiten wahrgenommen. Hierfür stehen eine wöchentliche Sprechzeit (mittwochs von 14 bis 18 Uhr) und Termine nach individueller Absprache zur Verfügung.

Die Angebote der Gemeinwesenarbeit orientieren sich am Bedarf der BewohnerInnen des Stadtteils.

Aktuell gibt es für Kinder:

  • einen offenen Spieltreff für Grundschulkinder
  • eine Mädchengruppe für Mädchen ab 10 Jahren
  • offene Sportgruppen
  • Freizeitaktivitäten in den Schulferien für Schülerinnen und Schüler
  • und jahreszeitliche Feste und Feiern im Stadtteilbüro


Für Erwachsene werden angeboten:

  • verschiedene Sprachgruppen zum Erlernen der deutschen Sprache
  • eine Kochgruppe
  • ein offener Treff in den Abendstunden
  • der Basteltreff „Dörfel“
  • der Dörfelchor
  • eine Krabbelgruppe
  • ein Elterncafe in Kooperation mit der Schulsozialarbeit an der Karlschule
  • und Stadtteilrundgänge

Die Gemeinwesenarbeit arbeitet eng vernetzt mit BewohnerInen, Vereinen und Institutionen des Stadtteiles „Dörfel“ zusammen, um über die vielfältigen Aktivitäten zu informieren oder diese gemeinsam zu gestalten. Die Gemeinschaft zu stärken und ein konstruktives Miteinander zu fördern, steht dabei im Mittelpunkt. Dass dies gelingt zeigen:

  • die zweimal jährlich stattfindende Stadtteilkonferenz
  • die Organisation und Mitgestaltung der Stadtteilzeitung „Hallo Dörfel“
  • die Planung, Mitgestaltung sowie Durchführung von Festen und Feiern
  • das Kinder- und Familienfest „Dörfel-Hock“
  • und die Teilnahme an Aktivitäten von Vereinen und Institutionen des Stadtteils

Interessierte BürgerInnen sind jederzeit herzlich willkommen: Gemeinwesenarbeit Dörfel, Ritterstr. 26, 76437 Rastatt, Brigitte Oser, Tel.: 07222 / 933098, E-Mail: brigitte.oser@rastatt.de.

 

Kontakt

Fachbereich Jugend, Familie und Senioren
Kundenbereich Kommunale Sozialarbeit


Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9001
Fax 07222 972-9099
E-Mail: kommunale-sozialarbeit@rastatt.de
Zum Kundenbereich


Ihre Ansprechpartnerinnen:

Gemeinwesenarbeit Dörfel
Brigitte Oser (brigitte.oser@rastatt.de)
Daniela Reuter (daniela.reuter@rastatt.de)
Ritterstr. 26
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9155, -9156