Bündnis für Familie Rastatt realisiert weiteres Projekt: Sitzbank „Dörfelblick“ eingeweiht


(11.06.2013) Sitzbank „Dörfelblick 2“ lädt auf dem Murgdamm zum Verweilen ein

Auf dem Murgdamm beim Rohrer Steg gibt es nun eine zweite Sitzbank, die Sitzbank „Dörfelblick 2“. Das Bündnis für Familie hatte für die neue Sitzbank spenden gesammelt und einen Bankpaten gesucht. Am 10. Juni 2013 konnte die neue Sitzbank an der Innenstadtseite des Murgdamms aufgestellt und der Öffentlichkeit übergeben werden. Das Bündnis für Familie freut sich und lädt Jung und Alt dazu ein, auf der Ruhebank mit Blick zur Murg und auf das Dörfel Platz zu nehmen.

Besonders die Senioren der Seniorenwohnanlage „Brunnenhaus“ freuen sich über die neue Sitzbank am Murgdamm.

Im November 2012 halfen bei der Adventsfeier in der Seniorenwohnanlage „Brunnenhaus“ Beschäftigte des AWO Kreisverbandes Rastatt, des Caritasverbandes für den Landkreis Rastatt e.V., des Finanzamtes Rastatt und der Stadt Rastatt als Waffelbäcker aus und bewirteten die Seniorinnen und Senioren gegen eine freiwillige Spende. Dieser Erlös wurde ebenso wie ein Beitrag der Volksbank Baden-Baden Rastatt eG für die Sitzbank „Dörfelblick 2“ gespendet. Die Bankpatenschaft übernimmt stellvertretend für den Gemeindepsychiatrischen Dienst des Caritasverbandes für den Landkreis Rastatt e.V. Nadja Merzhäuser.

Seit 2010 versucht das Bündnis für Familie, die Innenstadt von Rastatt behindertengerecht zu gestalten. Sitzbänke bieten dabei behinderten oder älteren Menschen die Möglichkeit, sich unterwegs auszuruhen. Insbesondere Bewohner der Seniorenwohnanlage „Brunnenhaus“, die entlang des Murgdammes zum Einkaufen in die Innenstadt gehen, äußerten den Bedarf an einer Ruhebank für unterwegs. Bereits im Jahr 2011 konnte mit Hilfe von Spenden beim Dörfelhock 2010 die erste Sitzbank „Dörfelblick“ am Murgdamm aufgestellt werden.

(07.07.2011) Das Bündnis für Familie Rastatt hat ein weiteres Projekt realisiert: Eine neue Sitzbank mit dem Namen "Dörfelblick" an der Innenstadtseite des Murgdamms wurde nun offiziell eingeweiht.

Das Bündnis für Familie hatte hier besonders Anregungen von Bewohnern der Seniorenwohnanlage „Brunnenhaus“ aufgegriffen, die häufig entlang des Murgdamms zum Einkaufen in die Innenstadt gehen und sich eine Bank zum Ausruhen auf dem Weg gewünscht hatten. Aber natürlich sind alle Rastatter herzlich eingeladen, auf der neuen Bank zu verweilen und den Blick auf das Dörfel zu genießen.

Ihnen ist die neue Sitzbank zu verdanken: Die Stifter des Dörfelblicks.

Möglich wurde die Anschaffung durch das Engagement vieler Beteiligter des Dörfel-Hocks 2010, die den Erlös des Festes für die Bank gespendet hatten: der Diakonie-Laden, das AWO-Brunnenhaus, der Caritasverband, der Kindergarten St. Antonius, der Dörfler-Verein, die Fachstelle Sucht, das Zentrum für Bildung, Kultur und Integration, die Schule für Körperbehinderte, die Karlschule, der AAW, das Dörflerschüler-Wohnheim, das THW, der Jiu-Jitsu-Kampfsportverein, die Freie Evangelische Gemeinde Rastatt und die Stadtteilarbeit Dörfel.

Die Bankpatin (3. v. l.), die Koordinatorin des Bündnisses für Familie (2. v. r.) und Partner bei der Einweihung der neuen Sitzbank.

Die Bankpatenschaft übernimmt Nadja Merzhäuser vom Gemeindepsychiatrischen Dienst des Caritasverbandes.

Auf die großzügige Spende und das vorbildliche bürgerschaftliche Engagement erinnert ab sofort eine Stiftertafel an der neuen Bank mit dem Wortlaut "Dörfelblick – gestiftet aus dem Erlös des Dörfel-Hocks 2010“.

 

 

Kontakt

Bündnis für Familie Rastatt
Koordinatorin 
Claudia Zeich
Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt

Tel. 07222 972-9441 (vormittags)
E-Mail: claudia.zeich@rastatt.de