Bürgerbüro versteigert wieder Fundsachen: Angebot ab 22. März einsehbar

(20. März 2018) Schnäppchenjäger aufgepasst: Das Bürgerbüro der Stadt Rastatt versteigert wieder allerlei Fundsachen bei seiner jährlichen Online-Auktion. Ab Donnerstag, 22. März, kann man sich auf der Website www.sonderauktionen.net einen Eindruck des diesjährigen Angebots verschaffen: Fahrräder, Mopeds, Handys, Uhren, Schmuck und mehr werden dort mit Bildern gezeigt und beschrieben. Wenn ein Eigentümer auf der Website doch noch einen der gefundenen Gegenstände wiedererkennt, kann er sich bis spätestens Freitag, 6. April, beim Bürgerbüro in der Herrenstraße 15 unter Vorlage eines Eigentumsnachweises melden, beispielsweise eines Kaufbelegs. 

Die Auktion selbst beginnt am Donnerstag, 19. April, um 19 Uhr. Bis spätestens Sonntag, 29. April, 19 Uhr, können die Fundsachen dann online ersteigert werden. Nach Abschluss der Auktion können ersteigerte größere Fundsachen wie Fahrräder oder Roller am Mittwoch, 2. Mai, von 7.30 bis 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 3. Mai 2018, von 7.30 bis 16 Uhr, gegen Barzahlung in der Oberwaldstraße 40 (Gärtnerischer Betriebshof) abgeholt werden; kleine Fundsachen wie Handys, Schmuck oder Taschen sind an diesen beiden Tagen zu den üblichen Öffnungszeiten im Servicebereich des Bürgerbüros in der Herrenstraße 15 . 

Einmal im Jahr versteigert das Bürgerbüro Fundsachen, die dort abgegeben wurden, und für die sich nach einem halben Jahr Lagerung kein Eigentümer gemeldet hat. 

Wer sich günstig ein neues Fahrrad zulegen möchte, hat vielleicht Glück bei der Online-Auktion des Bürgerbüros / Foto: Stadt Rastatt.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de