Am 19. Januar: „Die kleine Schusselhexe“ im Erzähltheater Kamishibai

(3. Januar 2018) Am Freitag, 19. Januar, lädt die Stadtbibliothek Rastatt um 15 Uhr alle Kinder ab vier Jahren ein, sich die turbulente Bilderbuchgeschichte „Die kleine Schusselhexe“ im Kellertheater beim Erzähltheater Kamishibai gleichzeitig anzuhören und anzusehen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden ab Freitag, 12. Januar, 14.30 Uhr, in der Stadtbibliothek kostenlose Eintrittskarten ausgegeben.

Bibliothekarin Regine Burger erzählt und zeigt an diesem Nachmittag „Die kleine Schusselhexe“. Die kleine Schusselhexe ist eigentlich eine ganz normale Hexe. Nur ein bisschen kleiner als die anderen. Und ein bisschen schusseliger. Wenn ihr bei den Hexensprüchen ein Wort nicht mehr einfällt, sagt sie eben ein anderes. Deshalb hat sie einen krummen Besen und statt eines schwarzen Rabens einen blauen Hasen auf der Schulter. Ihr macht das überhaupt nichts aus – nur die großen Hexen kichern. Aber als einmal der Riese Hubert in den Wald kommt, vergeht ihnen das Lachen. Er schnappt sich eine Hexe nach der anderen, nur die kleine Schusselhexe mit ihrem krummen Besen erwischt er nicht. Und da ist klar: Nur sie kann die großen Hexen retten. Am Ende der Erzählstunde können die Kinder tolle Bilder malen.

Beim Erzähltheater „Kamishibai“ sind die Bilder der Geschichte nacheinander als große Bildtafeln in einem Holzrahmen zu sehen, während dazu die Texte vorgelesen werden. Durch die so entstehende Theateratmosphäre sind die Kinder gefesselt und konzentriert.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt:

Pressestelle Stadt Rastatt

Telefon: 07222 972-1300
oder -1301

E-Mail: pressestelle@rastatt.de