Wahlen


Bundestagswahl 2017 in Rastatt: Whittaker holt die meisten Erststimmen in Rastatt - AfD zweitstärkste Kraft

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Bundestagswahl in Rastatt steht seit 21.50 Uhr fest: Stärkste Kraft in der Großen Kreisstadt ist trotz herber Verluste die CDU, die 33,03 Prozent der abgegebenen gültigen Zweitstimmen (2013: 48,42 Prozent) erreichte. Bei den Erststimmen kam CDU-Kandidat Kai Whittaker auf 37,60 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen (2013: 52,30 Prozent). Zweitstärkste Kraft in Rastatt ist die AfD, die 18,80 Prozent der Zweitstimmen auf sich vereinigen konnte. Sie liegt damit äußerst knapp vor der SPD mit 18,46 Prozent der Zweitstimmen (2013: 22,44 Prozent). Bei den Erststimmen wiederum liegt SPD-Kandidatin Gabriele Katzmarek mit 21,06 Prozent (2013: 24,78 Prozent) vor AfD-Kandidat Joachim Kuhs mit 18,31 Prozent. Deutlich zulegen gegenüber der Bundestagswahl 2013 konnte bei den Zweitstimmen vor allem die FDP (10,31 Prozent, 2013: 4,85 Prozent), aber auch die Grünen (8,6 Prozent, 2013: 6,83 Prozent) und die Linke (6,44 Prozent, 2013: 5,02 Prozent).

Die Wahlbeteiligung lag bei 68,12 Prozent und damit 5,55 Prozentpunkte über der Wahlbeteiligung 2013. Dass auch Rastatt bei der Wahlbeteiligung deutlich zugelegt habe, sei für ihn ein sehr erfreuliches Ergebnis des Wahltages, so Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch in einem ersten Kommentar zum Wahlausgang. Das gute Abschneiden der AfD habe ihn zwar nicht überrascht, betonte der OB. „Aber ich bin sehr schockiert über den Tonfall und die Sprache, die jetzt im Bundestag Einzug zu halten scheint, wenn AfD-Spitzenkandidat Gauland davon spricht, Bundeskanzlerin Merkel und die künftige Bundesregierung jagen zu wollen. Das ist kein demokratischer Umgangston, wie ich ihn mir vorstelle“, so Pütsch. Das im Bundesvergleich überdeutlich starke Abschneiden der AfD in Rastatt hänge sicherlich wesentlich mit der Bevölkerungsstruktur zusammen. „Hier werden wir uns intensiv Gedanken machen, wie wir enttäuschte und unzufriedene Wähler zurückgewinnen können. Ich gratuliere Kai Whittaker sehr herzlich zu seinem Wahlerfolg, den er nach einem engagiert geführten Wahlkampf sehr verdient hat. Seinem Einsatz, aber auch dem Einsatz der SPD-Bundestagsabgeordneten Katzmarek hat Rastatt viel zu verdanken.“

Am Donnerstag, 28. September 2017, stellt der Kreiswahlausschuss in öffentlicher Sitzung um 16 Uhr im Landratsamt das endgültige Wahlkreisergebnis zur Bundestagswahl 2017 fest. 

Übersicht Zweitstimmen
Gewinne und Verluste Zweitstimmen
Übersicht Erststimmen
Gewinne und Verluste Erststimmen

Bundestagswahl 2017: Wahlergebnisse in Rastatt

Hier können die (Zwischen-)Ergebnisse der einzelnen Wahllokale und das Gesamtergebnis für Rastatt abgerufen werden:

Auch für Tablets und Smartphones geeignete Präsentation der Ergebnisse. Neben den aktuellen Ergebnissen der Bundestagswahl 2017 für Rastatt werden unter anderem die Endergebnisse vergangener Wahlen präsentiert (zum Beispiel die OB-Wahl 2015, die Landtagstagswahl 2016 etc.).

Darstellung 2: Barrierefrei



Kontakt

Bürgerbüro
Herrenstraße 15
76437 Rastatt

Telefon: 07222 972-7110
Fax: 07222 972-7199

Öffnungszeiten

montags, dienstags und donnerstags 7.30 bis 16 Uhr
mittwochs 7.30 bis 18 Uhr
freitags 7.30 bis 12.30 Uhr
samstags 9 bis 12 Uhr