Internationales Stadtfest 2017


So schön war das Internationale Stadtfest 2017:

 

Innenstadt verwandelt sich vom 21. bis zum 23. Juli in Festmeile

Von Freitag, 21. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, ist wieder Feiern angesagt in der Barockstadt, denn dann steigt das Internationale Rastatter Stadtfest. Drei Tage lang erwartet die Festbesucher Live-Musik, leckeres Essen, coole und erfrischende Getränke, abwechslungsreiche Sport- und Tanzvorführungen der vielfältigen Rastatter Vereine und Spielspaß für die kleinen Gäste. Ein Festhighlight ist das große Musikfeuerwerk über dem Residenzschloss am Festsamstag gegen 23 Uhr. Die gesamte Innenstadt wird sich in eine Festmeile verwandeln und tolle Künstler werden an acht Bühnenstandorten für echte Feststimmung sorgen. Und wer mal eine kleine Pause vom Feiern braucht, ist herzlich eingeladen, in eins der städtischen Museen zu schauen – bei freiem Eintritt während des gesamten Stadtfests. Festbetrieb ist am Freitag von 17 bis 24 Uhr, am Samstag von 11 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr.

Über 30 Rastatter Vereine beteiligen sich am Festprogramm

Auf die Beine gestellt haben das Programm unter Federführung des Eigenbetriebs Kultur & Veranstaltungen über 30 Rastatter Vereine. „Unsere Vereine haben sich mit viel Herzblut und Kreativität ein tolles Festprogramm ausgedacht, um allen Festbesuchern, vom Kleinkind bis zur Oma, unvergessliche Festtage zu bereiten. Sie zeigen mit ihrem tollen Engagement Rastatt von seiner besten Seite: freundlich, fröhlich und weltoffen. Ich bin überzeugt: Wir werden ein wunderbares Internationales Stadtfest erleben und lade alle herzlich ein, gemeinsam mit uns zu feiern“, so Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch. Finanzielle Unterstützung fürs Stadtfest kommt von den star. Energiewerken. „Mein herzliches Dankeschön für das stets verlässliche Sponsoring unserer star. Energiewerke“, bedankt sich Pütsch. 

Rastatts Städtepartner besuchen das Stadtfest

Zum internationalen Flair des Stadtfests tragen neben internationaler Musik und Verkostung auch die internationalen Gäste bei. Delegationen aus fast allen Partnerstädten haben ihr Kommen angekündigt: Aus dem tschechischen Ostrov kommen der neue Bürgermeister Josef Železný und seine Ehefrau Zuzana Železná mit Delegation, aus dem französischen Orange kommt die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Crespo und eine Delegation, aus dem englischen Woking kommen Bürgermeister Graham Cundy und seine Frau Sarah Cundy sowie eine Delegation, aus New Britain in den USA kommt Gary Robinson und aus Schlackenwerth das Ehepaar Horst und Elfriede Hippmann. 

Foto: Stadt Rastatt

Nach dem Fassanstich um 19 Uhr gibt’s Live-Musik vom Feinsten

Offiziell eröffnen wird Oberbürgermeister Pütsch das Stadtfest mit dem traditionellen Fassanstich am Freitag, 21. Juli, um 19 Uhr. Direkt im Anschluss können sich die Besucher gleich auf einen besonderen musikalischen Leckerbisschen freuen: Unter dem Motto „Musik verein(t)“ wird ein Großorchester aus allen Rastatter Musikvereinen und unter der Gesamtleitung des städtischen Musikschulleiters Markus Bruschke auf den weiteren musikalischen Abend einstimmen. Auf der Bühne vor dem Rathaus übernehmen dann ab 20.30 Uhr „Accoustic Blend“ das musikalische Steuer. Heiße Rhythmen gibt’s vom Orquesta Emilio Gonzales y su Sonido Carabali ab 19.30 Uhr auf dem zur „Latin Plaza“ umfunktionierten Paradeplatz bei der Caribbean Salsa Night. Auch an den unterschiedlichen Ständen wird Live-Musik geboten, sodass es sich immer wieder lohnt, durch die Innenstadt zu flanieren und je nach Lust und Laune zu verweilen und zu genießen.

Traditioneller Fassanstich ist am Festfreitag um 19 Uhr / Foto: Stadt Rastatt.

Live-Musik, Sportvorführungen und Musikfeuerwerk

Der Festsamstag steckt voller Highlights: Egal ob musikalisch mit Auftritten vom großen Chor- und Orchesterprojekt mit 80 Schülern und Lehrern der städtischen Musikschule Rastatt um 17 Uhr auf dem Marktplatz, von Sängerin Sabrina Burkard & Band ab 20 Uhr vor der Bühne St. Alexander, Living Room mit Rock, Pop und Jazz wie aus dem Wohnzimmer ab 19 Uhr vor dem Rathaus oder den beliebten Moonlights ab 20 Uhr auf dem Marktplatz. Oder sportlich mit Vorführungen des Jiu-Jitsu-Kampfsportvereins um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz, Showtanzeinlagen der „Ried Sisters“ vom Turnverein Plittersdorf um 17 Uhr auf dem Paradeplatz oder der Jazztanzgruppe „After Eight“ des Rastatter Turnvereins um 16.30 Uhr vor der Kirche St. Alexander. Der Höhepunkt des Abends steht dann um 23 Uhr an, wenn der Himmel über der Barockresidenz beim großen Musikfeuerwerk hell erleuchtet wird. Am Sonntag ist Weiterfeiern angesagt: Für Partystimmung sorgen Prof. Alban & die Heimleuchter ab 14 Uhr auf der Bühne am Marktplatz, die Groove Incorporation ab 16 Uhr vor der Stadtkirche St. Alexander und die Rhythm Kings ab 17 Uhr vor dem Rathaus. Ihr sportliches Können präsentieren die „Jumping Girls“ des Rastatter Turnvereins auf dem Trampolin um 17 Uhr auf dem Marktplatz und um 13.30 Uhr auf dem Paradeplatz die Geräteturner des RTV. Kindertheater, Ebru-Kunst und Arabische Kalligrafie sind ein echtes Highlight für alle Kunst- und Kulturinteressierten. Und wer nach drei Tagen Feiern ein wenig Entspannung sucht wird am Stand von „Rastatt bewegt“ sicher fündig, denn dort gibt’s ab 18 Uhr eine ChillZone mit Live-Musik aus vier Jahrzehnten.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt 

Verhungern oder verdursten muss niemand auf dem Stadtfest, denn die Vereine bieten leckere Köstlichkeiten und erfrischende Getränke. Deftige Braten und Bratwürste, knusprige Flammkuchen, frischer Fisch, exotische Pfannengerichte und für den süßen Nachtisch Waffeln, Crepes und Kuchen stehen ebenso reichlich zur Auswahl wie fruchtige Cocktails und Longdrinks, Bier, Wein, Kaffee, Tee, und natürlich allerlei alkoholfreie Erfrischungen.

Highlight am Festsamstag: das Musikfeuerwerk über der Barockresidenz. Foto: Stadt Rastatt

Stadtmaus, Spieledrachen und Kinderschminken

Für Kinder ist einiges geboten auf dem Stadtfest: Am Sonntag, 23. Juli, veranstaltet der Rastatter Arbeitskreis „Kinder haben Rechte“ von 11 bis 18 Uhr im New Britain Park ein großes Familienprogramm: Egal ob beim Erlebnisparcours, Henna-Schminken, Trommeln oder Märchenstunden – hier kommen Kinder voll auf ihre Kosten. Wieder mit dabei sind in diesem Jahr die Spieledrachen Freiburg. Sie haben am Samstag von 14 bis 18 Uhr für die kleinen Gäste eine Riesenmurmelbahn, Bobrutsche, Spielhölle und einen Freispielbereich im New Britain Park vorbereitet. Neben Kinderschminken und dem Geschicklichkeitsspiel „Heißer Draht“ haben die star. Energiewerke für die Kleinen noch einige Überraschungen parat und laden ebenfalls herzlich am Festsamstag von 14 bis 18 Uhr in den New Britain Park ein. Nicht fehlen beim Stadtfest darf Kinderstar Ludwig, die Stadtmaus: Der Mäuserich kommt zusammen mit seinem Schöpfer Hans Peter Faller am Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr auf den Faneser Platz. 

Viel geboten ist auch für die kleinen Festbesucher / Foto: Stadt Rastatt.

Dies und vieles mehr gibt es beim diesjährigen Internationalen Stadtfest in Rastatt zu erleben und zu entdecken. Das ausführliche Programm steht ab sofort hier zur Verfügung und liegt in allen öffentlichen Einrichtungen und Informationsstellen sowie in Gastronomie und Einzelhandel aus.

Folgen Sie uns auf:


Kontakt

Christina Hernold
Kultur & Veranstaltungen
Eigenbetrieb der Stadt Rastatt
Kapellenstr. 20-22
76437 Rastatt
hernold@badnerhalle.de
Tel.: 07222 382912


Weitere Informationen