PAMINA Rheinpark


Ein räumliches Museum auf 850 km²zwischen Leimersheim (D) / Eggenstein-Leopoldshafen (D) und Drusenheim (F) / Rheinmünster-Greffern (D) beiderseits des Rheins

  • 10 Museen
  • 2 grenzüberschreitende Naturschutzzentren
  • über 60 Stationen am Wegesrand

Mitglieder:
34 Kommunen und sonstige Gebietskörperschaften

Baden:
Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafem, Stadt Karlsruhe, Stadt Rheinstetten, Gemeinde Au am Rhein, Gemeinde Durmersheim, Gemeinde Elchesheim-Illingen, Gemeinde Bietigheim, Gemeinde Steinmauern, Gemeinde Ötigheim, Landratsamt Rastatt, Stadt Rastatt, Gemeinde Iffezheim, Gemeinde Hügelsheim, Gemeinde Rheinmünster, Stadt Lichtenau

Pfalz:
Landkreis Germersheim, Ortsgemeinde Neupotz, Verbandsgemeinde Hagenbach, Ortsgemeinde Berg, Ortsgemeinde Neuburg, Stadt Wörth, Gemeinde Rheinzabern, Verbandsgemeinde Rülzheim

Frankreich:
Gemeinde Lauterbourg, Gemeinde  Mothern, Gemeinde  Munchhausen, Gemeinde Seltz, Gemeinde  Beinheim, Gemeinde Eberbach, Gemeinde Soufflenheim, Gemeinde Sessenheim, Gemeinde Dahlunden, Gemeinde Drusenheim, Communauté de Communes Uffried Nord

Arbeitsgruppen:
"Umwelt", "Museen" und "Animation", unter Mitwirkung von Verbänden, Initiativen, Fördervereinen und Fachbehörden (z.B. Forstämter).

Vorstand:
Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender (alternierend)


FunktionAnsprechpartner

1. Vorsitzender:

Hugues Kraemer, Bürgermeister der Gemeinde Seltz (F)

2. Vorsitzender:

Siegfried Schaaf, Bürgermeister der Gemeinde Steinmauern (D)
Schatzmeister:Camille Scheydecker , Bürgermeister der Gemeinde Soufflenheim (F)
Geschäftsführer: Claus Haberecht, Dezernent Landkreis Rastatt (D)
Beisitzende: H. Jacky Keller, Bürgermeister der Gemeinde Drusenheim (F)
Reinhard Scherrer, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hagenbach (D)

Bildergalerie

Zum Vergrößern bitte das gewünschte Bild anklicken.

PAMINA Rheinpark
PAMINA Rheinpark
PAMINA Rheinpark