Stadt Rastatt ehrte erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2014


Am 13. März 2015 ehrte die Stadt Rastatt gemeinsam mit dem Stadtausschuss für Sportvereine ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2014 in der Aula des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums. Meike Dütsch vom Ruderclub Rastatt 1898 e.V., Gideon Welp vom Taekwondo Club Rastatt e.V. und die Bronx Sistas erhielten bei der diesjährigen Sportlerehrung die Auszeichnungen als Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres.

„Mit Ihren sportlichen Leistungen haben Sie nicht nur sich selbst und Ihren Vereinen Ehre gemacht, sondern waren auch vorbildliche Repräsentanten unserer Stadt“, lobte Oberbürgermeister Pütsch die hervorragenden Leistungen der vielen Rastatter Sportlerinnen und Sportler. Besonders hob er die ehrenamtlichen Helfer hervor, die all diese Erfolge erst möglich gemacht haben. Moderiert wurde die kurzweilige Veranstaltung von Matthias Dorsner. Zwischen einer Vorführung des Taekwondo Clubs Rastatt e.V. – vertreten durch Luis Töpel, Denis Kiz, Justin Kiz, Nick Gretz, Edwin Hatzenbühler, Johann Hatzenbühler, David Dan, Luka Radic, Robin Heck, Helen Eriksson und Markus Deissler – und dem Auftritt des Tanzpaares Giuseppe Morsello und Dilovan Arslan von der Tanzschule Müller wurden rund 180 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge 2014 geehrt. Als Höhepunkt des Abends zeichnete Oberbürgermeister Pütsch die Sportler des Jahres aus.

Die Auszeichnung „Sportlerin des Jahres 2014“ erhielt Meike Dütsch vom Ruderclub Rastatt 1898 e.V. – Abteilung Rudern. Mit dem Frauenachter errang sie bei der U 23 Weltmeisterschaft in Varese (Italien) die Bronzemedaille. Den ersten Platz, sowohl im Vierer als auch im Achter, erreichte sie bei den Deutschen Meisterschaften.

Zum „Sportler des Jahres 2014“ wurde Gideon Welp vom Taekwondo Club Rastatt e.V. gekürt. Er erreichte im Jahr 2014 bei den Europameisterschaften in Davos den dritten Platz im Taekwondo und wurde Weltmeister im Kickboxen (Pointfighting) in London.

Der Preis für die „Mannschaft des Jahres 2014“ ging an die Bronx Sistas, bestehend aus Giusi Marrali, Sabrina Ebert, Julia Lein, Melissa Mazzola, Everly Höschele, Sabrina Ams und Christina Moor. Die Tanzgruppe holte im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel bei der Hip-Hop Weltmeisterschaft in Glasgow. Sie zeigten dem Publikum zum Abschluss des Abends mit einer Hip-Hop-Tanzeinlage, wieso sie Weltmeisterinnen geworden sind.

Den „Nachwuchs-Förderpreis 2014 der HOFMANN Entsorgung GmbH“ erhielt das 13-jährige Badmintontalent Xenia Kölmel vom Badmintonverein Rastatt e.V., die durch diesen Preis für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet wurde. Im Jahr 2014 konnte sie bei den Südostdeutschen Meisterschaften die Silbermedaille im Doppel U 13, die Bronzemedaille im Mixed U 13 und die Bronzemedaille im Einzel U 13 erspielen.

Den „Sonderpreis der HOFMANN Entsorgung GmbH für ganz besondere Leistungen in 2014“ erhielt die Jugendabteilung des Jiu-Jitsu Kampfsportvereins Rastatt e.V., um die hervorragende und erfolgreiche Jugendarbeit, die er seit Jahren leistet, zu würdigen.

Den „Ehrenpreis für die beste Juniorensportlerin 2014“ erhielt, nach 2013, auch in diesem Jahr Helen Eriksson vom Taekwondo Club Rastatt e.V., die im Jahr 2014 Deutsche Meisterin im Kickboxen und Taekwondo, Europameisterin im Taekwondo im Team in Davos und Weltmeisterin im Kickboxen (Pointfighting) in London wurde.

Den „Ehrenpreis für den besten Juniorensportler 2014“ erhielt Yannik Spissinger vom Rastatter Turnverein 1846 e.V. – Abteilung Leichtathletik, der in der Altersklasse U 20 im vergangenen Jahr bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften den ersten Platz in der Disziplin 60 Meter Hürden erreichte. Weiterhin belegte er im Jahr 2014 bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften den vierten Platz ebenfalls in der Disziplin 60 Meter Hürden.

Mit dem „Ehrenpreis beste Seniorensportlerin 2014“ wurde Ye Wang vom Badmintonverein Rastatt e.V. ausgezeichnet, die im Jahr 2014 bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille im Dameneinzel O 50 gewann. Sie erreichte außerdem bei den Deutschen Meisterschaften die Bronzemedaille im Dameneinzel und Damendoppel O 50. Den Preis nahm stellvertretend der erste Vorsitzende des Badmintonvereins, Stefan Emslander, entgegen.

Mit dem „Ehrenpreis bester Seniorensportler 2014“ wurde Angelo Fasulo vom Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V. ausgezeichnet. Angelo Fasulo feierte im Jahr 2014 sein 30-jähriges Jubiläum auf der Matte als Cheftrainer beim Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V. Als Trainer holte er für den Verein 26 Deutsche Meisterschaftstitel, drei Europameisterschaftstitel und fünf Weltmeistertitel nach Rastatt. Seit 2008 ist er gleichzeitig Landestrainer.

Bildergalerie der Sportlerehrung 2014

Zum Vergrößern bitte das gewünschte Bild anklicken

Aufführung des Taekwondo Clubs Rastatt e.V..
Aufführung des Tanzpaares Giuseppe Morsello und Dilovan Arslan von der Tanzschule Müller.
Aufführung der Bronx Sistas.
Der Ehrenpreis als beste Seniorsportlerin 2014 erhielt Ye Wang, die durch den Vorsitzenden des Bamintonvereins Stefan Emslander vertreten wurde.
Angelo Fasulo vom Jiu-Jitsu Kampfsportverein Rastatt e.V. wurde mit dem Ehrenpreis als bester Seniorensportler 2014 ausgezeichnet.
Nachwuchs-Förderpreis 2014 der Hofmann Entsorgung GmbH erhielt Xenia Kölmel Badmintonverein Rastatt e.V.
Yannik Spissinger vom Rastatter Turnverein 1846 e.V., Abteilung Leichtathletik, erhielt den Ehrenpreis für den besten Juniorsportler 2014.
Der Ehrenpreis für die beste Juniorsportlerin 2014 ging an Helen Eriksson vom Taekwondo Club Rastatt e.V..
Als Mannschaft des Jahres 2014 wurden die Bronx Sistas ausgezeichnet.
Der Sonderpreis der Hofmann Entsorgung GmbH für ganz besondere Leistungen in 2014 ging an die Jugendabteilung des Jiu-Jiutsu Kampfsportvereins Rastatt e.V..
Sportler des Jahres 2014 ist Gideon Welp vom Taekwondo Club Rastatt e.V..
Sportlerin des Jahres 2014 ist Meike Dütsch vom Ruderclub Rastatt 1898 e.V..

Fotos: Stadt Rastatt

Kontakt:

Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-8200
Fax 07222 972-8099
E-Mail: kulturfoerderung@rastatt.de

Öffnungszeiten
montags, dienstags und donnerstags
8 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 15.30 Uhr

mittwochs
8 Uhr bis 12 Uhr
14 Uhr bis 17 Uhr

freitags
8 Uhr bis 13 Uhr