OB Pütsch ehrte 15 Stadträtinnen und Stadträte für langjähriges Engagement und erfolgreiche Arbeit im Dienste der Stadt Rastatt


Während der Jahresabschluss-Sitzung des Rastatter Gemeinderats am 15. Dezember 2014 ehrte Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch 15 verdiente Stadträtinnen und Stadträte für ihr langjähriges Engagement und ihre erfolgreiche Arbeit im Dienste der Stadt Rastatt. Erstmals nahm er die Ehrungen gemeinsam in der Wirkungsstätte der Stadträte vor, im Ratssaal des Historischen Rathauses. Oberbürgermeister Pütsch bedankte sich bei den Jubilaren für die Mitarbeit und gute Zusammenarbeit im höchsten politischen Gremium der Stadt: „Ich hoffe, dass Sie auch weiterhin tatkräftig und erfolgreich zum Wohle unserer schönen Stadt Rastatt tätig sind“, so das Stadtoberhaupt.

1. Oberbürgermeister Pütsch ehrte 15 verdiente Stadträtinnen und Stadträte für ihr langjähriges Engagement im höchsten Gremium der Stadt Rastatt.
v.l. Karl-Wolfgang Jägel, Bertold Föry und Peter Fritz ehrte Oberbürgermeister Pütsch für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Gemeinderat.

Bertold Föry, Peter Fritz und Karl-Wolfgang Jägel seit 25 Jahren im Gemeinderat
Seit 25 Jahren gehören Bertold Föry (CDU), Peter Fritz (SPD) und Karl-Wolfgang Jägel (CDU) ununterbrochen dem Rastatter Gemeinderat an. Alle drei wurden erstmals 1989 in den Gemeinderat gewählt und waren Mitglieder in zahlreichen Ausschüssen. Bertold Föry ist zudem Ortsvorsteher von Rauental, Karl-Wolfgang Jägel ist seit vielen Jahren Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg und war bis zum Ende der letzten Legislaturperiode Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat. Oberbürgermeister Pütsch überreichte Föry und Jägel in Würdigung und Anerkennung ihrer 25-jährigen Tätigkeit als Mitglieder des Gemeinderats die Augusta-Sibylla-Medaille. Peter Fritz, ehemaliger Ortsvorsteher von Wintersdorf, ist bereits Träger der Gustav-Heinemann-Medaille, der Augusta-Sibylla-Medaille und der Türkenlouis-Medaille. In Anerkennung seiner Leistungen erhielt er daher einen Majolika-Teller.

Seit zwei Jahrzehnten im Gemeinderat: Ursula Oelschläger und Harald Ballerstaedt

Seit zwei Jahrzehnten im Gemeinderat: Harald Ballerstaedt und Ursula Oelschläger
Seit 20 Jahren sind Harald Ballerstaedt (SPD) und Ursula Oelschläger (SPD) ununterbrochen Mitglieder des Gemeinderats. Beide wurden erstmals im Jahr 1994 in das Gremium gewählt und befinden sich nun in ihrer sechsten Amtsperiode. In Würdigung und Anerkennung ihrer 20-jährigen Tätigkeit als Mitglieder des Gemeinderates der Stadt Rastatt überreichte Oberbürgermeister Pütsch den beiden die Gustav-Heinemann-Gedenkmedaille sowie das Verdienstabzeichen des Städtetages Baden-Württemberg in Silber für 20-jährige Gremienmitgliedschaft.

Alfons Ruf, Gudrun Eisenhauer, Klaus Hüttlin, Herbert Köllner und Walter Renschler sind seit 15 Jahren im Gemeinderat tätig

Fünf Ehrungen für 15 Jahre Tätigkeit im Gemeinderat
Bereits 15 Jahre Mitglied des höchsten Gremiums der Stadt Rastatt sind Alfons Ruf (CDU), Gudrun Eisenhauer (Die Grünen), Herbert Köllner (Freie Wähler), Klaus Hüttlin (Freie Wähler) und Walter Renschler (SPD). Klaus Hüttlin, Walter Renschler und Alfons Ruf wurden erstmals im Jahr 1999 als Stadträte verpflichtet und gehören seither ununterbrochen dem Gemeinderat an. Gudrun Eisenhauer wurde erstmals 1994 verpflichtet 
und nach einer Amtszeit bei den Kommunalwahlen 2004 erneut gewählt. Herbert Köllner gehörte bereits von 1989 bis 1994 dem Gemeinderat an und wurde bei den Kommunalwahlen 2004 erneut gewählt.

Seit zehn Jahren im Gemeinderat: Horst Jochim, Karl-Ludwig Hauns, Axel Wafzig, Sybille Kirchner und Mathias Köppel

Fünf Stadträtinnen und Stadträte seit zehn Jahren im Gemeinderat
Horst Jochim (CDU)
, Sybille Kirchner (SPD), Mathias Köppel (CDU) und Axel Wafzig (CDU) gehören ununterbrochen seit zehn Jahren dem Rastatter Gemeinderat an, Karl-Ludwig Hauns (Freie Wähler) wurde erstmals 1999 in den Gemeinderat gewählt und nach einer Amtsperiode wieder im Jahr 2009 verpflichtet. Er blickt ebenfalls auf zehn Jahre Gremientätigkeit zurück.

Kontakt

Stadt Rastatt

Stabsstelle Gemeindeorgane und Kommunalverfassung

Marktplatz 1
76437 Rastatt

Ansprechpartnerin:
Magdalena Müller

Telefon: (07222) 972-1100

Telefax: (07222) 972-1399

E-Mail: magdalena.mueller@rastatt.de