Rastatt bringt Haushaltsentwurf 2018 ein

In der Gemeinderatssitzung am 20. November hat die Stadt Rastatt den Haushaltsplanentwurf 2018 eingebracht: 117 Millionen Euro will die Barockstadt in den kommenden vier Jahren investieren. In seiner Haushaltsrede umriss Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch, für welche städtischen Projekte Mittel bereitgestellt werden sollen. 

Geld für Dorfentwicklungskonzepte, Tiefbauprojekte und Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten

Viel Geld, nämlich rund 30 Millionen Euro, fließt demnach in verschiedene Tiefbauprojekte wie die Umgestaltung der oberen Kaiserstraße und die Umsetzung der Dorfentwicklungskonzepte in den Ortsteilen. Investieren will die Stadt zudem in Klima- und Hochwasserschutz, die Feuerwehren und den Aktionsplan Inklusion. Apropos Inklusion: Im Haushalt einkalkuliert ist auch der Finanzierungsanteil der Stadt von 1,4 Millionen Euro am barrierefreien Umbau des Rastatter Bahnhofs sowie Geld für die eigenen „Hausaufgaben“ am Bahnhof, nämlich Umbaumaßnahmen im Unterführungsbereich. Für den Ausbau von Bildungs- und Betreuungsangeboten stehen rund 13 Millionen Euro sowie rund 22 Millionen Euro für den Neu- und Umbau von Schulen und Sporthallen im Haushaltsplanentwurf.  

Schuldenabbau bleibt strategisches Ziel

Der Oberbürgermeister betonte, das strategische Ziel sei weiterhin, den Schuldenabbau fortzuführen. Daher müsse künftig das sehr hohe Investitionsvolumen wieder etwas zurückgefahren werden. Zumindest in der aktuellen Haushaltsperiode gelinge es aber noch, einerseits in großem Umfang zu investieren und andererseits die Verschuldung im Kernhaushalt weiter zu reduzieren.

So geht’s weiter: Öffentliche Vorberatung des Haushalts

Der Haushalt wird nun in drei Sitzungen im Verwaltungs- und Finanzausschuss öffentlich vorberaten, in denen die Stadträte über unterschiedliche Schwerpunkte diskutieren:  

am Montag, 4. Dezember 2017,

am Montag, 15. Januar 2018, und

am Donnerstag, 25. Januar 2018.

Verabschiedet werden soll der Haushalt 2018 dann in öffentlicher Gemeinderatssitzung am Montag, 19. Februar 2018.

Kontakt:

Stadt Rastatt
Fachbereich Finanzwirtschaft
Herrenstraße 15
76437 Rastatt

Ansprechpartner:
Wolfgang Nachbauer
Tel. 07222 972-3000
Fax 07222 972-3099
E-Mail: finanzwirtschaft@rastatt.de