Freiheitsdenkmal


Freiheitsdenkmal

Auch nach dem Ende der Feierlichkeiten zum Gedenken an die Badische Revolution soll in Rastatt an die Kämpferinnen und Kämpfer für eine freiheitlich demokratische Grundordnung erinnert werden. Zu diesem Zweck hat der Rastatter Künstler Michael Wollensack ein Freiheitsdenkmal geschaffen, das vor der BadnerHalle aufgestellt wurde. Das Denkmal weist drei Grundelemente auf: eine Mauer symbolisiert Gewalt und Unterdrückung, wird jedoch durch eine Feder gebrochen, die wiederum auf den Sieg des gesprochenen und geschriebenen Wortes verweist. 48 Kugeln erinnern an die Revolution 1848 / 49 und verbinden sich im gesamten zu einem Monument gegen Absolutismus und Willkür.