Gemeinwesenarbeit Bahnhof / Industrie


Das Stadtviertel Bahnhof und der Stadtteil Industrie bestehen aus verschiedenen Stadtvierteln mit engen Bezügen in die Innenstadt und in den Stadtteil Rastatt-Süd. Zahlreiche Betriebe bieten vor allem entlang der Bahnhof- und Rauentaler Straße bzw. im Industriegebiet ihre Waren und Dienstleistungen an. Ein deutlicher Nachholbedarf im Bezug auf Wohnraumsanierung und Infrastruktur kann zumindest in Teilen der Stadtviertel ausgemacht werden.

Das Wohnumfeld besitzt eine eher geringe Aufenthalts- und Umweltqualität durch die teilweise starke Belastung des Quartiers mit Verkehr und Lärm. Die bisher wenig ausgeprägte Integration und Identifikation der Bewohnerinnen und Bewohner in und mit ihrem Stadtteil, kaum vorhandene soziale Angebote, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich und die geringe soziale Infrastruktur können dem vorhandenen Bedarf nicht ausreichend gerecht werden.

Seitens der Stadt Rastatt wurde deshalb im Juni 2013 auf Grundlage des gesamtstädtischen Konzepts die Gemeinwesenarbeit Bahnhof/Industrie eingerichtet. Mit dem günstig gelegenen Stadtteiltreff Bahnhof/Industrie in der Rauentaler Straße 8b, hat der Stadtteil nun seit Januar 2014 einen Treffpunkt, der viele neue Möglichkeiten zur Entwicklung des gemeinschaftlichen Zusammenlebens und der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern eröffnet.

In einer Bedarfsanalyse der Gemeinwesenarbeit wurden die Themenbereiche Wohnumfeld, Kinder und Jugendliche, Erwachsene sowie Senioren untersucht. Mit kulturellen Angeboten, Ortsbegehungen und Bildungsangeboten hat sich die Gemeinwesenarbeit zum Ziel gesetzt die Bewohner darin zu unterstützen, das Image des Stadtteils und die Identifikation mit diesem langfristig zu verbessern, ein funktionierendes Netzwerk zu schaffen und die Gemeinschaft unter den Bewohnerinnen und Bewohnern zu stärken.

Um dem großen städtebaulichen Entwicklungsbedarf des Bezirkes Bahnhof/Industrie gerecht werden zu können, bereitet die Stadt Rastatt einen Neuantrag zur Aufnahme in das Bund-Länder-Programm Soziale Stadt vor, bei dem auch die Gemeinwesenarbeit eingebunden ist. Insgesamt soll sich durch die Arbeit und die Möglichkeiten des Stadtteiltreffs auch die öffentliche Wahrnehmung des Bezirks Bahnhof/Industrie positiv entwickeln.

Interessierte BürgerInnen sind jederzeit herzlich willkommen: Gemeinwesenarbeit Bahnhof/Industrie, Rauentaler Str. 8b, 76437 Rastatt, Matthias Stickl, Tel. 07222 / 972-9150 oder E-Mail: matthias.stickl@rastatt.de, Sprechzeit: dienstags 15-17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Bildergalerie:

Zum Vergrößern bitte das gewünschte Bild anklicken

Kontakt

Fachbereich Jugend, Familie und Senioren
Kundenbereich Kommunale Sozialarbeit


Kaiserstraße 48 (Fruchthalle)
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9001
Fax 07222 972-9099
E-Mail: kommunale-sozialarbeit@rastatt.de
Zum Kundenbereich


Ihr Ansprechpartner:

Gemeinwesenarbeit Bahnhof/Industrie
Matthias Stickl  (matthias.stickl@rastatt.de)
Rauentaler Str. 8b
76437 Rastatt
Tel. 07222 972-9150